Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Sieg für Ritten

Sieg für Ritten

Foto: Helmut Rier

Unter strömendem Regen beim letzten Spiel in Schloss Prösels sichert sich die Mannschaft Ritten mit Putzer Claudia, Nocker Oliver, Tauferer Hansjörg und Tauferer Paul zum nunmehr siebten Mal mit einem überlegenen Vorsprung von 1,07 den Sieg.

Der 38. Oswald von Wolkenstein-Ritt präsentierte sich auch am Sonntag wieder bis zum Finale auf Schloss Prösels außerordentlich spannend.

Nach dem Ringstechen auf dem Kofel in Kastelruth lag zunächst die Mannschaft Sarntal Nordheim auf dem 1. Platz, vor Ritten und Kastelruth Grondlboden. In Seis führt Kastelruth Dorf, die Siegermannschaft von 2019, die allerdings beim Ringstechen am Kofel Pech hat und dort nur auf Platz 21 landet. Auf Platz zwei und drei liegen Kastelruth Königswarte und Jenesien Nobls.

Auch beim Hindernisgalopp auf dem Völser Weiher waren Ritten und Kastelruth Dorf mit Hofer Peter, Peterlunger Martin, Tirler David und Rier Alexander in Topform und belegten den ersten und den zweiten Platz. Der Rückstand von Kastelruth Dorf ließ sich allerdings nicht mehr aufholen, und so fiel die finale Entscheidung bereits nach dem Auftritt der Mannschaft Ritten auf Schloss Prösels.

Vor zahlreichen begeisterten Zuschauern und unter strömendem Regen reichte Ritten der sechste Platz beim Tor Ritt, um den Sieg zu erringen.

Trotz ihrer herausragenden Leistung und dem dritten Platz auf Schloss Prösels verpasste Kastelruth Grondelboden mit Perathoner Barbara, Lageder Andreas, Jaider Hannes und Profanter Florian am Ende knapp den Sieg. Den dritten Platz am Ende des Tages erreichte Sarntal Nordheim mit Thurner Martin, Aichner Devid, Thurner Stefan und Seebacher Michael.

Foto: Helmut Rier

Die Wanderstandarte von Bildhauer Erich Trocker aus Kastelruth wartet weiterhin auf eine Mannschaft, die drei Siege einheimst. Ritten hat sich bereits zwei der begehrten Standarten nach Hause geholt.

Insgesamt traten heuer 31 Mannschaften an, um sich auf den vier Turnierplätzen beim Ringstechen am Kofel in Kastelruth, im Labyrinth in Seis, beim Hindernisgalopp auf dem Völser Weiher und beim alles entscheidenden Torritt vor dem Schloss Prösels in Schnelligkeit und Geschicklichkeit im Umgang mit ihren Pferden zu messen.

Der Oswald von Wolkenstein-Ritt hat trotz des teilweise regnerischen Wetters wieder viele Zuschauer in seinen Bann gezogen.

Die detaillierte Ergebnisliste mit den Zeiten aller vier Turnierspiele kann unter www.ovwritt.com heruntergeladen werden.

Foto: Helmut Rier

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen