Du befindest dich hier: Home » Kultur » Jae Hon Park & Do-Hyun Kim & Lukas Sternath

Jae Hon Park & Do-Hyun Kim & Lukas Sternath

Lukas Sternath (Foto: Tiberio Sorvillo)

Zwei Koreaner und ein Österreicher stehen im Finale des diesjährigen Busoni-Wettbewerbs.

Nach zwei intensiven Kammermusik Abenden, in deren Rahmen sieben Finalisten Klavierquintette mit dem herausragenden Schumann Quartett zur Aufführung brachten, fiel nach einstündiger Beratung die Jury Entscheidung, welche der drei jungen Musiker um den Busoni Preis im großen Finale mit Orchester antreten dürfen.

Am 3.9.2021 ab 20:15 Uhr werden Jae Hon Park und Do-Hyun Kim aus Südkorea Klavierkonzerte von Rachmaninov und Prokofiev unter Begleitung des Haydn Orchesters spielen, Lukas Sternath das 5. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven. Das Konzert wird live im Streaming auf der Website des Wettbewerbs übertragen, ebenso auf Takt1.de und live im nationalen Fernsehen auf RAI5 sowie am 12.9.2021 um 21:45 Uhr auf ORF III.

Jae Hon Park (Foto: Tiberio Sorvillo)

Bereits gefallen ist die Entscheidung des Schumann Quartetts: der vom Quartett vergebene Kammermusik Sonderpreis ging an Jae Hon Park. Auf den Webseiten des Wettbewerbs sind alle bisherigen des Durchganges bereits abrufbar, ebenso biografische Daten zu den Kandidaten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen