Du befindest dich hier: Home » Kultur » Amarida Ensemble

Amarida Ensemble

Sopranistin Christina Esterházy

Musik Leben Pustertal: Das Amarida Ensemble tritt mit Gesangs-, Violin- und Fagott-SolistInnen in Toblach und Pfalzen auf.

Die Münchner Sopranistin Christina Esterházy gewann 2004 den Sonderpreis des Wettbewerbs ,,Die Engelsstimmen-musica Bavariae“ in München. Im Jahr 2018 gewann sie den Rotary Music Award und eröffnete den Europa-Gipfel in Schloss Fürstenstein u.a. mit dem ehemaligen Finanzminister a.D. Theo Waigel. Mit den Partien ,Adele‘ („Die Fledermaus“ Johann Strauss) und ,Christel‘ („Der Vogelhändler“ Carl Zeller) feierte sie 2017 und 2018 ihr erfolgreiches Südtirol-Debüt in Bozen und Brixen. Im Frühjahr 2019 durfte sie für eine CD-Produktion Lieder von Richard Strauss im Studio Weinberg bei Linz aufnehmen.  Zudem arbeitete sie gesanglich mit KS Diana Damrau und besuchte Meisterkurse u.a. bei KS Helen Donath.

Elisa Horrer, Fagott, 1994 in Schlanders geboren, absolvierte das Bachelorstudium am Konservatorium „Claudio Monteverdi“ im Juni 2017 mit „110 cum laude“ ab. Weitere Studienjahre führten sie an die „Anton Bruckner Privatuniversität Linz“ zu Philipp Tutzer und anschließend nach Basel zu Sergio Azzolini. Ihren „Master in Performance“ schloss Elisa im Juni 2021 mit Auszeichnung an der Hochschule für Musik in Basel ab. Orchestererfahrungen sammelte sie unter anderem bei Projekten mit dem Haydn Orchester, der Streicherakademie Bozen, dem BePhil Orchestra der Berliner Philharmoniker, der Chamber Academy Basel, als auch bei der Orchesterakademie der Tiroler Festspiele Erl und der Jungen norddeutschen Philharmonie.

Marco Serino, Violine, studierte am Konservatorium S. Cecilia in Rom. Anschließend Ausbildung an der Hochschule für Musik Wien, bei ProQuartet in Paris, am Royal College London und am Konservatorium von Genf. Meisterklassen in Barockvioline in Belgien bei Sigiswald Kuijken. Er arbeitet mit bekanntesten Interpreten zusammen, wie Giuliano Carmignola, Christoph Coen, Brunello, Giovanni Sollima und Francesco Cera. Seine Begeisterung und Hingabe für die Alte Musik haben sich in Einspielungen von Komponisten wie Bach, Vivaldi, Tartini, Geminiani, Locatelli, Mozart und anderen niedergeschlagen. Er hat für mehrere renommierte Labels wie Decca, Amadeus und Tactus Aufnahmen eingespielt. Serino arbeitet als Solist oder Konzertmeister mit wichtigen Klangkörpern zusammen: Accademia Nazionale di S. Cecilia, Kammerorchester Zürich, La Stravaganza Bukarest und Haydn Orchester. Im Jahr 1999 hat ihm Ennio Morricone den bedeutenden „Premio Michelangelo“ verliehen.

Zur Aufführung gelangen Werke von Vivaldi, Giovanni Battista Pergolesi, Baldassare Galuppi, J. S. Bach, W. A. Mozart und Joseph Haydn.

Termine: Dienstag, 17. August um 20.30 Uhr in der Pfarrkirche Toblach; am Mittwoch, 18.August um  20.00 Uhr in der Pfarrkirche Pfalzen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen