Du befindest dich hier: Home » News » Die Ungeimpften

Die Ungeimpften

Foto: LPA/ 123RF.com

Knapp 700 Mitarbeiter im Gesundheitsbereich haben den letzten Impftermin nicht wahrgenommen und müssen nun mit einer Suspendierung rechnen.

Der Sanitätsbetrieb hat am Dienstag erneut eine Übersicht über die aktuelle Situation zur Pflichtimpfung des Gesundheitspersonals verschickt.

Von den knapp 4.000 ursprünglich nicht geimpften Mitarbeitern im Gesundheitsbereich haben sich mittlerweile insgesamt 1.738 impfen lassen, das sind 30 mehr als am Freitag. Weitere 1.153 wurden zur Impfung vorgemerkt und 458 haben diesen Impftermin wahrgenommen.

695 Personen haben den Impftermin dagegen verstreichen lassen und müssen nun mit einer Suspendierung rechnen. Das sind rund 70 Personen mehr als am Freitag. In der Zwischenzeit wurden 330 Personen die Feststellungsbescheide zugeschickt, mit dem die Suspendierung offiziell ist. Das sind 40 mehr als in der vergangen Woche

Die Daten im Überblick:

  • Anzahl der ungeimpften Mitarbeiter im Gesundheitsbereich: Gesamt 3.967, Sabes: 1.333; extern: 2.634
  • Anzahl der Personen, die sich mittlerweile haben impfen lassen: Gesamt: 1.738; Sabes: 593; extern: 1.145
  • Anzahl der Personen, die zur Impfung vorgemerkt wurden: Gesamt: 1.153; Sabes: 545; extern: 608
  • Anzahl der Personen, die den Impftermin wahrgenommen haben: Gesamt: 458; Sabes: 249; extern: 209
  • Anzahl der Personen, die den Impftermin nicht wahrgenommen haben: Gesamt: 695; Sabes: 268 Extern: 399;
  • Zugestellte Feststellungsbescheide: Gesamt: 330; Sabes: 268; extern. 62

Der Sanitätsbetrieb betont, dass aufgrund der vielen beteiligten Akteure (Autonome Provinz Bozen, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Berufskammern, verschiedene Arbeitgeber, u.a.m.) und der Tatsache, dass die betroffenen Personen sich jederzeit zur Impfung anmelden können, die Daten als vorläufig zu betrachten sind.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (58)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • fritz5

    Und Tschüss Ihr Komiker – ab in die Arbeitslosigkeit!

    • olle3xgscheid

      Schämst di net?!

      • saubleidredn

        Du sollst dich schämen wenn du ein impfverweigere bisst.

        • olle3xgscheid

          Sagt wer?
          Jemand Arbeitslosigkeit wünschen finde ich untersteste Schublage, wekche Folgen soll das haben?
          Würdets das jemand wünschen in eurer Familie, Sohn , Tochter usw…?

          • ich

            @olle3x…..Niemand wünscht ihnen Arbeitslosigkeit aber sie wählen diesen Weg. Also viel Glück dabei

          • fritz5

            @olle3xgscheid: das war deren eigene Entscheidung und ich bin froh, dass endlich das ungeimpfte und somit für die Patienten potentiell gefährliche Personal endlich aus den Einrichtungen entfernt wird. Und nein, dafür schäme ich mich definitiv nicht!

    • hopasak

      Nocher hoff lei, dass nia a Hilfe im KH brauchsch und evtl. die Obteilung net besetzt isch, weil du in jene Leit die Orbeitslosigkeit wünsch, de die gonze Zeit in Kopf hergholtn hobm.
      Bei dir wirken onscheinend die Nebenwirkungen relativ schnell, ormer Vogl

    • saustall_kritiker

      Etwas ist aber schon seltsam: Während hier in Südtirol die ungeimpften Sanitätsmitarbeiter und Pfleger suspendiert werden, ist – wie ich höre – im Trentino noch kein einziger solcher suspendiert worden. Bei uns hier regiert, wie man sieht, die extremste Korinthenkakerei und Paragraphenspalterei, während man anderswo sich Gedanken über die Prioritäten macht. Und dass man hierzulande bis heute nicht fähig war, einen lokalen Zugang zur Datenbank des Gesundheitsministeriums für die Ausstellung des grünen Passes zu bekommen, und 30000 Geimpfte deshalb und gerade deshalb immer noch keinen grünen Pass haben, ist nur ein weiteres Beispiel der völligen Unfähigkeit unserer Sanitätsbürokraten. Und Wasser auf die Mühlen der Impfgegner 🙁 .

  • pantone

    Sie sind suspendiert und warten darauf wieder zurückgerufen zu werden wenn sich die Corona Situation entgültig entspannt.
    Dann werden sie den Dienst wieder aufnehmen. Die Impfung haben sie vermeiden.

  • noecka

    besser wäre , wir geimpften bekommen anstelle des grünen Passes ein Chip Implantat. Wäre einfacher – fälschsicher und mit Datenschutz auch konform. So könnten Gastwirte ganz einfach mit einen Lesegerät (verschlüsselt) die Daten weiterleiten in die Sanität. ?

  • unglaublich

    Der Irrsinn des Impfzwanges für Sanitätspersonal besteht darin, dass Geimpfte nach neueren Studien einen extrem geringeren Schutz vor Infektion und damit der Weitergabe von Infektionen haben als noch im Frühjahr (und die Daten „tanzen“ weiter, dieser Umstand sollte zu sehr vorsichtigen Entscheidungen führen). Wieso dürfen geimpfte Sanitätsangestellte trotz Infektionsgefahr (auch wenn diese weniger hoch ist) arbeiten dürfen und nicht Geimpfte nicht? Es braucht in jedem Fall Schutzkleidung. Da sind mir regelmäßig getestete Mitarbeiter schon viel lieber als Geimpfte.
    Der Impfzwang hätte für mich nur dann einen Sinn, wenn es sich erstens um eine seit Jahren absolut verlässliche Impfung mit Normalzulassung handelte und zweitens die Infektionsgefahr durch eine Impfung vermieden werden könnte.

    • noecka

      bravo! Auch komerzwirrrrologen behaupten ja jetzt schon, (in Sendern wie WELT, NTV… ZDF) dass, diese Impfstoffe nicht zur Herdenimmunität beitragen können. Nach D kommt Epsilon Variante, bis X…. . Dieses Coronavirus ist gekommen um zu bleiben – brauch einen Wirten zu überleben, deswegen werden die eh immer schwächer wenn man nicht in die Natur reinpfuscht. (Viren sollen ja laut Spezialisten die erfolgreichste Lebensform sein?) Deswegen….

      Zum vergleich! Spanische „aggressive“ Grippe war nach 2 Jahren vorbei! Mit unseren Spezialisten dauert covid sicher noch über jahre.

      • hopasak

        Wer sich geschichtlich weiterbildet bzw. informiert, ist klar im Vorteil.
        Dieser Umstand des Vorteils scheint für einen Gelehrten wie Sie bzw. Ge…leerten, kommt wohl von der leeren Birne, ein Umstand der Ahnungslosigkeit zu sein …

  • spo

    Fritz phantom hosch gonz schean an hoss af dei. epper amol fälschlicherweise mit oan fa dei gschmust?

  • ahaa

    700 die sich nicht zwingen lassen.
    Ich bin stolz auf euch. Bravo, Respekt!

  • olle3xgscheid

    Wie schauts in der Politk aus, alle geimpft ??
    Werden die auch suspendiert, fahren auch kreuz und quer ??

  • olle3xgscheid

    @ich,
    Sie wählen nicht zu impfen, nicht , nicht zu arbeiten!!!
    Also Impfzwang, keine Wahl

  • ralf

    Frage, die Impfung schützt vor einem schweren Verlauf, so heißt es zumindest, oder?

    Ungeimpftes Personal gefährdet also nur sich selbst.
    Warum werden sie also suspendiert, für die Patienten sind sie kein Risiko.
    Für mich ist das alles nur Schikane.
    Ich habe riesen Respekt für eure Entscheidung.
    Die eigene Haut ist die Grenze, egal um was es geht. Da hat niemand das Recht Zwang auszuüben!!!

    • cicero

      Genau Ralf so ist es. Wenn sich geimpfte gleich anstecken und das Virus an Patienten weitergeben können, ist das Ganze ein blanker Unsinn. Die müssen weiter Maske tragen und sich testen lassen. Wozu dann die Zwangsimpfung?

  • waldhexe

    Mir tun Leute,die für die Lösung eines Problems nur eine Möglichkeit sehen,sehr leid. Denen sollte man keiner Aufmersamkeit schenken.Solche Menschen sollte man in Positionen wo Entscheidungen getroffen werden umgehend entfernen.

  • sukram

    Natürlich wäre es das beste, wenn alle geimpft sind.
    Unser Gesundheitsminister aus der Basilicata wird jedoch nicht so leicht verstehen, wieso nicht jeder Südtiroler Angst um seinen Arbeitsplatz hat.

  • olle3xgscheid

    @fritz5,
    Musst dich auch nicht entscheiden, sagen immer die in den trockenen Tüchern

  • ahaa

    Die Impfpflicht wurde von der EU untersagt! Aus gutem Grund!
    Es wäre Diktatur!
    Also wer dafür war, verpisst euch.

  • gorgo

    Ich verstehe euch nicht. Die meisten Cluster mit dramatischen Folgen gab es in Altersheimen und KH.
    Jeder Prozentpunkt der vor Ansteckung schützt (zZ. zw. 60-80% angenommen) ist Gold wert.
    Die Impfpflicht in diesem Bereich folgerichtig.
    Und ich „verpiss“ mich sicher nicht.
    Die einzige Analogie die ich zu Diktaturen finde ist, dass viele mit einem aggressiven, aufgehetzten Pöbel beginnen.
    Dabei hat der bei uns doch noch noch immer ausreichend Brot und Spiele.
    Ahaa geh Bubbles spielen anstatt hier dein Gift zu verspritzen.

  • pingoballino1955

    Diese Unsicherheit hat die Sanität mit dem „Astra Zenica“ Casino selbst ausgelöst.Kein Wunder dass sich viele „verarscht“ fühlen und bei der zweiten Impfung unsicher sind.

  • jaison

    über die Sinnhaftigkeit lässt sich diskutieren/streiten es ist aber nun mal Gesetz… denke aber vielen ist einfach nicht bewusst was Suspendierung heisst… es ist die Vorstufe zur Entlassung und damit der Arbeitslosigkeit… natürlich leben wir in einer Gegend wo man evt. auch in einem anderen Bereich wieder relativ schnell Arbeit findet und der Beschäftigungslosigkeit entgeht… Frage stellt sich wer das auch will

  • george

    Diese Seite ist wiederum zum Vergessen. Das Niveau wird zusehends tiefer und Leute, die hier schreiben, zusehends bildungsloser.

  • spo

    Der saubled red ned lei bled… sondern hot moani a amol an schmotz fa an ungeimpften gekrieg… hel tuat mor load.
    a fieberblos af dor lippe und awie jucken ummen after, mehr hot er hoff i ned kop.
    Ach saubled… i gunn dir es beste… hoffmor werts wieder

  • franz1

    @ ahaa,

    .. in Pandemiezeiten isch der Stoot gezwungen seine Bürger zu „Schützen“, dasselbe gilt für Arbeitgeber – als Rechtanwältin müßte das die Holzeisen doch wissen- tun sie das nicht machen sie sich strafbar…..
    Siehe letztes Urteil des Gerichtes in Modena, i denk do werdn olle Impfgegner an brummenden Kopf kriagn, wenn sui ohne Geholt suspendiert werden.
    Dei kennen des nuar nit solonge ausiziachn bis die Pandemie vorbei isch odo in die Privatwirtschoft ghian auch dort besteht Impfpflicht, oder ab in den Urlaub ohne Cash….
    Schau dir mal an Wer und Wie auf Facebook die „Influencer“ diesbezüglich ihrer Falschmeldungen mißbraucht werden…..

  • hopasak

    Na dann ist ja alles gut! Werde zumindest du glücklich mit deiner „Freiheit“ und dem „Genuss“ am öffentlichen Leben, verbunden mit einem sicheren „Cash“ – jedem das Seine …
    Die Eigenverantwortung scheint mittlerweile ein Fremdwort zu sein oder aber Sie hatten Eigenverantwortung noch nicht praktiziert …
    Für diese Erkenntnis aber scheint so manches Hirn noch nicht genug gewachsen zu sein.
    Wahrscheinlich ist es Ihr Dickschädel, der Ihnen im Weg steht und Sie wirklich auf der „Scheibe“ noch Ihre Runden drehen. Hauptsache alles den Andersdenkenden in die Schuhe schieben, wer auch immer damit gemeint ist.

  • staatsfeind

    Bei der Pest sind 1/3 der Weltbevölkerung gestorben. Durch die Spanische Grippe ca. 1,5-3% der Weltbevölkerung. Bei Corona, obwohl die tatsächlichen Zahlen viel kleiner sein sollten, 0,05% der Weltbevölkerung. Aber dafür nehmen wir doch gerne an ein Experiment teil und lassen uns mit nicht zugelassenen Substanzen spritzen und zerstören Wirtschaft und Wohlstand. WAS IST LOS AUF DIESER WELT???

    • baludergrosse

      du wärst also mit 1,5-3% bis 33% Verlusten einverstanden und würdest nicht versuchen, diese Werte zu reduzieren?
      für Klima und gegen Hunger und Armut wäre es vielleicht eine Möglichkeit… ABER!!! es könnte ja schließlich auch dich treffen…

  • andi182

    Staatsfeind
    Die Substanzen sind inzwischen zugelassen und helfen bzw. wirken gegen Corona. Vielleicht hast du ein paar Monate verschlafen. Kann ja Mal passieren.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen