Du befindest dich hier: Home » Kultur » Open Air oben

Open Air oben

Dolomitale-Eröffnung mit Trenkers „Der verlorene Sohn“ (Foto: Damian Holzknecht)

Am Diwan ist’s fad: im TV nur Wiederholungen. Stattdessen gibt es Kino in allen Höhenlagen. Anmeldung, Regenschutz, gute Kleidung, und los geht’s.

von Renate Mumelter

Für annehmbare bewegte Bilder sorgen zu Hause derzeit im besten Fall die TV-Nachrichten (wenn man’s mag), filmisch aber gibt’s nix. Bei der x-ten Wiederholung verliert nämlich auch die gelungenste Serie an Charme. Und Kinofilme sind ohne Leinwand verschenkt.

Die Dolomitale geht hoch

In der Höh‘ aber ist jede Menge los, und im Freien sowieso. „Die Berge sollen unsere Spielstätten sein“, sagt Lukas Pitscheider, Filmemacher und Dolomitale-Chef. Mir persönlich ist zwar der Berg Film genug. Die Dolomitale will aber hoch hinaus. Bis zum 13. August ist sie oben zwischen Monte Pana und Col Raiser, später steigt sie ab ins hohe Tal. 

Drei Trenker-Filme sind auch dabei: „Der Berg ruft“ (06/08 Col Raiser) und „Flucht in die Dolomiten“ (20/08 Wolkenstein). Der schönste Trenker-Film, „Der verlorene Sohn“, war schon als Eröffnungsfilm am Antoniusplatz. Ende September wird es dann beim Festival selbst einen „Luis-Trenker-Award“ für den besten Spielfilm der Alpen geben. Trenker-Oscar. 

Herz in Lichtenstern

Wer mit etwas über 1000 Höhenmeter genug hat und gern spendet, ist mit einem Angebot in Lichtenstern am Ritten gut beraten. Dort bietet der Verein Kinderherz gemeinsam mit dem Amt für AV-Medien vier Filmabende unter dem Motto „Kino unterm lichten Stern“. Der Eintritt ist an eine freiwillige Spende für den Verein Kinderherz gekoppelt. Start am Samstag, 24. Juli, mit dem  Erfolgsfilm „Amelie rennt“, in dem der Rittner Samuel Giradi zu sehen ist. Es wird empfohlen, zu Fuß hinzukommen (Taschenlampe), sich warm anzuziehen und eine Decke mitzunehmen. Anmeldungen sind verpflichtend und werden ab 17.7. entgegengenommen. https://www.kinderherz.it/kino-unterm-lichten-stern/

Im Tal: Kaltern, Bruneck, Brixen

In Kaltern beginnt die Open-Air-Saison am Montag, den 19. Juli. Auf dem Programm steht eher leichte Kost. Tiefgründig und immer wieder empfehlenswert ist „Hochwald“ von Evi Romen, jener Film, der letzthin auch beim Österreichischen Filmpreis gut abgeschnitten hat: Thomas Prenn ist als bester Hauptdarsteller wirklich grandios. „Hochwald“ läuft am 26.7. Anmeldungen erwünscht.

Im Brunecker UFO ist die Open-Air-Saison am Auslaufen. Den Abschluss macht heute „Systemsprenger“, ein absolut sehenswerter Film für alle, die ihn verpasst haben sollten oder wiedersehen wollen. Am Sonntag ist noch „Zorros Solo“ zu sehen.

Im Brixner Tschumpus steht am Montag das Kletterepos „Valley Uprising“ am Programm.

Im Bozner Talkessel

Besonders dicht ist das Angebot in Bozen. Das Open-Air-Kino des Filmclubs läuft bis Ferragosto unverdrossen weiter. Besonders zu empfehlen „Tina“ am Dienstag und „The Father“ am Freitag.

Neu ist das kostenlose Kino unter den Sternen in den Parks der Stadt. „Cinesommer 21“ heißt das Programm. Besucherînnen  müssen sich auf www.cinesommer.it anmelden. Gespielt wird seit dem 16. Juli. Da waren im Semirurali-Park die „Blues Brothers“ dran und zum Abschluss gibt es am 25. August beim Jugendzentrum „Villa delle Rose“ den „Joker“. Weitere Spielorte sind der Premstallerpark, der Kapuzinerpark, die Nazim-Hikmet-Passage. 

Eins muss ich los werden: Kürzlich hatte ich das Glück, wieder einmal im Kino zu sitzen und einen guten Film anzusehen. Fazit: An echtes Kino kommt kein Home-Bildschirm heran und kein Open-Air. Bei beiden fehlt dieser dunkle Kokon, der einhüllt und es erlaubt, mit dem Film ganz allein zu sein (auch wenn andere Leute da sind). Mir persönlich ist es dann egal, ob hinter der Leinwand der Langkofel steht oder nicht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen