Du befindest dich hier: Home » Chronik » 36 neue Corona-Fälle

36 neue Corona-Fälle

In den letzten 24 Stunden wurden 633 PCR-Tests untersucht und dabei 22 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 14 positive Antigentests.

Die Infektionszahlen in Südtirol steigen.

In den vergangenen 24 Stunden wurden insgesamt 36 neue Corona-Fälle gemeldet.

Sechs Patienten müssen auf den Normalstationen betreut werden. Die Intensivstationen bleiben glücklicherweise leer.

Es gab in den letzten 24 Stunden erneut keinen Todesfall in Zusammenhang mit Corona.

Bisher (17. Juli) wurden insgesamt 603.353 Abstriche untersucht, die von 226.123 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (16. Juli): 633
Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 22

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 48.799

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 603.353

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 226.123 (+257)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.603.853

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.306

Durchgeführte Antigentests gestern: 3.611

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 14

Nasenflügeltests Stand 16.07.2021: 788.412 Tests gesamt, 926 positive Ergebnisse, davon 396 bestätigt, 346 PCR-negativ, 184 ausständig/zu überprüfen.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 6
In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 2

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.182 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 435

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 136.973

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 137.408

Geheilte Personen insgesamt: 73.748 (+17)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.043, davon 1.681 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 46 geheilt. (Stand: 13.05.2021) 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • sougeatsnet

    Es geht wieder mit der Exponentialfunktion los. Zuerst ganz harmlos und dann explodiert es. Derzeit wird kaum getestet, da ja fast nirgends kontrolliert wird. Wenn wir so weitermachen und uns brav nicht impfen lassen haben wir heuer vor Schulbeginn bereits einen Lockdown. Bitte pflegt alle weiter fleißig Kontakte und ja nicht mit Maske, sonst schaffen wir den Lockdown nicht!

    • keinpolitiker

      @sougeatsnet

      du hast aber schon verstanden, dass auch geimpfte positiv sind und ich möchte gerne wissen, wie viele von diesen positiven bereits geimpft sind.
      Diese Zahlen kannst du dir an die Wand schmieren, denn diese Zahlen sind irrelevant, wichtig ist die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern und auch dort sind einige, welche bereits 2x geimpft sind.

      Deshalb, hör endlich auf mit dem impfen lassen, jeder soll selber wissen was er tut.

  • luis2

    Sicher dank der EM, der L H hat vergessen eine Verordnung zu unterzeichnen und alle Politiker schweigen dazu, aber es wir sicher nur zu lasten der Arbeiter gehen.

  • leomair

    Die Bewegungen und Kontakte kann man nach der langen Zeit den Jungen Leuten nicht mehr verwerhren, würde aber alles , auch den einfachen barbesuch nur mir GGG erlauben.
    Die Antigentests hätten dann noch sollen bis Anfang September kostenlos sein.
    Momentan Testet nämlich niemand, weder die geimpften noch die ungeimpften.
    Keiner hat also eine Ahnung wieviiiiele asymtomatische sich unter uns befinden.

  • eiersock

    Nochn Äpfelklaubn (mit dei gonzn ungeimpftn Ostblockler-Klauber) geats erst richtig lous in Herbst 4 Welle und leitrogende sein wieder die Kinder (Schule, Sport, Freundeskreis usw) altroche Kinder sein Schuld

  • kawazx110

    ist alles schon beschlossen zahlen werden hoch geschrieben und das volk glaubt den verbrechern alles politik und co

  • silberfuxx

    Es spielt keine Rolle wieviele Infizierte es gibt, die einzig relevante Zahl ist jene wievielen Menschen es mit der Infektion wirklich schlecht geht. Und da sieht man keine hohen Zahlen. Die superspreader werden künftig die Geimpften sein……

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen