Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Josef Walder ist wohlauf

Josef Walder ist wohlauf

Josef Walder (Foto: FF Welsberg)

Im Großraum Welsberg lief seit Montagabend eine großangelegte Suchaktion nach dem 50-jährigen Josef Walder. Am Dienstagmorgen wurde der Vermisste aufgefunden. UPDATE.

+++ UPDATE 09:04 Uhr +++

Der gesuchte Josef Walder ist  mit leichten Abschürfungen aufgefunden worden.

Die gesuchte Person war nach einer kurzen abendlichen Wanderung nicht mehr zum heimatlichen Hof in Welsberg am Eggerberg zurückgekehrt.

Daraufhin haben die Angehörigen die Alarmierung veranlasst.

Noch in der Nacht wurde eine großangelegte Suchaktion mit den genannten Rettungsorganisationen gestartet. Dabei kam auch eine Drohne mit Wärmebildkamera der FF Niederdorf zum Einsatz.

Am Dienstag um 8:30 Uhr wurde die vermisste Person mit leichten Abschürfungen aufgefunden und geborgen.

Bei allen Beteiligten wurde die Nachricht des Auffindens des Gesuchten mit großer Erleichterung aufgenommen, da für den Nachmittag ergiebige Niederschläge und Gewitter vorausgesagt sind, die die Suche erheblich erschwert hätten und auch eine noch größere Gefahr für die vermisste Person dargestellt hätten.

Im Einsatz standen die Bergrettung Hochpustertal, die Hundeführer im Bergrettungsdienst im AVS, die Rettungshundestaffel Pustertal, die Finanzwache von Bruneck, Sterzing und Winnebach sowie die Feuerwehren von Welsberg, Taisten, Niederdorf und Pichl.

DAS HABEN WIR BERICHTET

Seit Montagabend läuft in den Gemeindegebieten von Welsberg-Taisten, Niederdorf und Gsies (im Bereich des Römerweges – Eggerberg) eine großangelegte Suchaktion nach dem 50-jährigen Josef Walder.

Der Mann mit Down-Syndrom ist 50 Jahre alt.

Er wurde am Montag gegen 18.00 Uhr das letzte Mal in seinem Heimathas gesehen.

Er trägt ein oranges T-Shirt und eine grüne Hose.

Zweckdienliche Hinweise können an die FF Welsberg gerichtet werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen