Du befindest dich hier: Home » Sport » Graun steht Kopf

Graun steht Kopf

Nach 21 Jahren immer noch ein Renner: Zum Reschenseelauf am 17. Juli werden über 2.000 Teilnehmer erwartet.

Der versunkene Kirchturm im See erwartet am 17. Juli 2021 wiederum mehr als 2.000 Läufer, Walker und Sportler aus über 15 Nationen begrüßen.

Die kleine Ortschaft Graun am Reschenpass (450 Einwohner), im Dreiländereck Italien – Österreich-Schweiz steht an dem Wochenende Kopf.

Laufstrecke in landschaftlich einzigartiger Gegend

Die Laufstrecke rund um den größten See Südtirols ist landschaftlich einmalig.

Gleich nach dem Start hat der Läufer einen einzigartigen Blick auf König Ortler mit seinem Gletschermassiv, bevor er auf dem Weg zurück nach Graun die landschaftliche Einmaligkeit des Oberen Vinschgaus genießen kann.

Versunkene Kirchturm als Wahrzeichen

Der Kirchturm in Graun ist mit Start und Ziel Dreh und Angelpunkt an diesem Wettkampftag.

Ein riesiges Startgelände, mit direktem Parkplatz in der Nähe und ein großes Expogelände mit vielen Verkaufsständen schmücken dieses Jahr trotz Corona die Grünzone von Graun. Der Veranstalter legt auf große Sicherheitsmaßnahmen und gestaltet somit das Start- und Zielgelände dementsprechend.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen