Du befindest dich hier: Home » Sport » Bronze für Chizzali

Bronze für Chizzali

Am Wochenende fand in Rieti die U18-Italienmeisterschaft der Leichtathleten statt. Dabei gewann 2000-m-Hindernisläuferin Greta Chizzali aus Lajen die Bronzemedaille.

Gleich am ersten Wettkampftag am Freitag holte Chizzali die einzige Südtiroler Medaille. Das Aushängeschild von der SG Eisacktal lief die 2000 m Hindernis in guten 7:20.68 Minuten, was am Ende zu Rang 3 hinter Italienmeisterin Sofia Cafasso (6:54.33) und Serena Frolli (7:16.22) reichte. Für Chizzali ist es die zweite Bronzemedaille bei einer Italienmeisterschaft, nachdem sie schon vor zwei Jahren in der U16-Altersklasse Dritte über 1200 m Hindernis wurde.

Ganz knapp am Podest vorbeigeschrammt ist hingegen am Sonntag Marie Burger. Die 100-m-Hürdenläuferin aus Vahrn belegte den vierten Rang in 14.27 Sekunden (neue Bestzeit), zu Bronze von Giovanna Girardi fehlten aber nur zwei Hundertstelsekunden. Der Sieg ging in 13.60 Sekunden an Celeste Polzonetti, die sich klar vor Chiara Minotti (14.09) behaupten konnte. Eine starke Leistung zeigte auch Anna Hofer vom SC Meran. Die Mittelstrecklerin aus Rabland kam über 3000 m in 10:10.50 Minuten (ebenfalls neue Bestmarke) auf Platz 5, gleich dahinter folgte ihre Teamkollegin Emily Vucemillo (6. in 10:14.26). Auch Lisa Leuprecht (10:23.17) schaffte es als 10. in die Top Ten.

Fünfter wurde auch Euan De Nigro. Der 3000-m-Läufer der SG Eisacktal stoppte die Zeitmessung bei 8:40.51 Minuten. Der Sieg ging an Andrea Ribatti (8:26.31), vor Nicolò Astori (8:32.27), Stefano Benzoni (8:33.63) und Alessandro Morotti (8:39.93). De Nigros Klubkollege Lukas Lanzinger schaffte es im 800-m-Lauf in 1:55.39 Minuten auf den guten sechsten Rang. Zwei neunte Plätze holten noch 400-m-Läuferin Agata D’Angelo (58.29 Sekunden) vom Südtirol Team Club sowie die Vinschger Hochspringerin Lorena Lingg (1.63 m).

Alle Ergebnisse der Südtiroler Athleten bei der U18-Italienmeisterschaft in Rieti

Herren

100m: 14. Mattia Cruciotti (Südtirol Team Club) 11.38

100m: 15. Simon Federer (KSV Leichtathletik) 11.44

200m: 14. Mattia Cruciotti (Südtirol Team Club) 22.88

200m: 16. Simon Federer (KSV Leichtathletik) 23.09

800m: 6. Lukas Lanzinger (SG Eisacktal) 1:55.39

3000m: 5. Euan De Nigro (SG Eisacktal) 8:40.51

Stab: 15. Mattia Bucciarelli (Athletic Club 96 Bozen) 3.70

Diskus: 15. Jakob Menz (SC Meran) 43.19

Speer: 16. Jakob Göller (ASC Passeier) 48.63

Damen

400m: 9. Agata D’Angelo (Südtirol Team Club) 58.29

3000m: 5. Anna Hofer (SC Meran) 10:10.50

3000m: 6. Emily Vucemillo (SC Meran) 10:14.26

3000m: 10. Lisa Leuprecht (SC Meran) 10:23.17

3000m: 16. Nike Frick (SC Meran) 10:33.84

2000m Hindernis: 3. Greta Chizzali (SG Eisacktal) 7:20.68

100m Hürden: 4. Marie Burger (SSV Brixen) 14.27

400m Hürden: 29. Ilena Maria Reifer (SSV Brixen) 1:07.84

Hoch: 9. Lorena Lingg (LAC Vinschgau) 1.63

Diskus: 15. Karoline Puntaier (SG Eisacktal) 33.21

Siebenkampf: 16. Alessia Goffi (Atletica Gherdeina) 3741

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen