Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für Weger

Aus für Weger

Jakob Weger ist auch im Extrem Slalom bei Kanuslalom-WM der U23 in Laibach nicht erfolgreich. Der Schenner scheidet in der 1. K.o-Runde aus.

Der letzte Auftritt bei einer Kanuslalom-WM der U23 am Sonntag in Tacen vor den Toren der slowenischen Hauptstadt Laibach hat Jakob Weger (23) auch kein Erfolgserlebnis mehr gebracht. Der Schenner hatte in der Quali Platz 30 erreicht. In der 1. K.o.-Runde musste er in seinem Lauf dem Schweizer Dimitri Marx und dem Franzosen Oskar Hillion den Vortritt lassen. Marx und Hillion kamen eine Runde weiter und Weger schied aus. „In meinem Lauf ging ich sofort in Führung. Der Schweizer Dimitri Marx und der Franzose Oskar Hillion haben mich beim 1. Aufwärtstor von hinten und von der Seite attackiert und mich überholt“, erzählte Jakob Weger. Dimitri Marx und Jan Rohrer haben im U23-Extrem Slalom für einen Schweizer Doppelsieg gesorgt. Im Finale siegte Marx vor Rohrer, dem Polen Jakob Brzezinski und dem Russen Andrej Pospelow.

Die „Azzurri“  haben bei der Kanuslalom-WM der U23 und U18 in Tacen nur eine Medaille geholt. Martino Barzon paddelte im Canadier-Einer der U18 zur Goldmedaille. Im Kajak-Einer der U18 haben sich die Teamkollegen von Paul Tirler aus (Meran), Matteo Pistoni und Gabriele Grimandi,  tapfer geschlagen. Im Halbfinallauf erreichten sie die 1 und 2. Im Finallauf schauten dann für die beiden jungen „Azzurri“ nur mehr die Plätze 5 und 10 heraus. Paul Tirler ist bereits in der Kajak-Einer-Quali der U18 ausgeschieden und hat nur Platz 55 belegt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen