Du befindest dich hier: Home » Chronik » Nach dem Dieselölaustritt

Nach dem Dieselölaustritt

Foto: LPA/Berufsfeuerwehr Bozen

Was ist beim Dieselöl-Austritt beim Bozner Krankenhaus Anfang Juni dieses Jahres wirklich passiert?

Am Montag, 07. Juni dieses Jahres, kam es beim Bozner Krankenhaus zu einem Unfall, bei welchem 15.000 Liter Dieselöl von der Notfall-Generatoranlage austraten, bemerkte Hanspeter Staffler im Rahmen der Fragestunde im Landtag.

Die Dieselöl-Spuren waren auch Tage später noch in der gesamten Umgebung und insbesondere in den Wassergräben zu sehen.

Dazu richtete Staffler folgende Fragen an die Landesregierung:

Wie kam es zum Dieselöl-Austritt am Bozner Krankenhaus? Wie und wann wurde dieser Unfall an die Bevölkerung und insbesondere an die betroffenen Anrainer kommuniziert? Gibt es bereits Gutachten zum Ausmaß der Kontamination des umliegenden Erdreichs und der Gewässer? Wurden Sanierungsarbeiten in Angriff genommen? Wenn ja, von wem und wie sehen diese im Detail aus? Bis wann wird die Sanierung voraussichtlich abgeschlossen sein? Wie hoch sind die Kosten der Sanierung und wer wird diese bestreiten?

LR Giuliano Vettorato berichtete, dass das Öl von einem Stromaggregat ausgetreten sei, weil sich ein Schlauch gelöst habe.

Es gehe um 2.000 Liter, nicht um 8.000 oder mehr.

Umweltagentur und Feuerwehr hätten sofort Maßnahmen ergriffen und die Gräben abgedichtet. Das Gras dort sei entfernt und entsorgt worden. Man habe Bohrungen durchgeführt; an bestimmten Punkten sei das Öl bis zum Grundwasser gesunken. Der erste Teil der Sanierung sei im Juni durchgeführt worden, der zweite Teil werde zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen