Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Countdown

Der Countdown

Foto: hkmedia

An diesem Sonntag, 27. Juni ist es soweit: Nach über einem Jahr Vorbereitung wird erstmals der Ratschings Mountain Trail ausgetragen.

Die Begeisterung für den 17,7 Kilometer langen Lauf mit 950 Höhenmetern ist wenige Tage vor dem Startschuss beim Organisationskomitee des ASV Ratschings, den Partnern und Sponsoren, sowie der Bevölkerung riesengroß. Das wurde bei der offiziellen Vorstellung des Events am Donnerstagabend im Konferenzsaal an der Talstation der Bergbahnen Ratschings-Jaufen deutlich.

Was den Berglauf in Südtirol angeht, hat der ASV Ratschings in Vergangenheit Pionierarbeit geleistet. Denn bereits 1991, als das Laufen in den Bergen noch kein Mega-Trend war und die Teilnehmer teilweise belächelt wurden, fand erstmals ein Lauf zur Wasserfalleralm statt. 29 weitere, erfolgreiche Ausgaben des beliebten Wipptaler Sportevents folgten. Bis man im vergangenen Sommer im Zuge des 30. Jubiläums entschloss, etwas Neues zu wagen – der Ratschings Mountain Trail war geboren.

Nach einem intensiven Jahr der Vorbereitung findet an diesem Sonntag, 27. Juni die Premiere statt. Der Startschuss erfolgt um 8.30 Uhr an der Talstation der Bergbahnen Ratschings-Jaufen, die ersten Zielankünfte an der Talstation des Rinneralm-Liftes werden zirka 80 Minuten später erwartet. „Natürlich sind wir jetzt, so kurz bevor es ernst wird, ein wenig angespannt. Es liegt noch Einiges an Arbeit vor uns, wenngleich der Großteil der Vorbereitungen abgeschlossen ist und es jetzt an die Details geht. Aber wir sind sehr guter Dinge, die Motivation und vor allem die Vorfreude sind riesengroß“, unterstrich OK-Präsident Hanspeter Schölzhorn am Donnerstagabend im Rahmen der offiziellen Vorstellung des Wipptaler Events.

Über 250 Teilnehmer wollen es wissen

Der Ratschings Mountain Trail hat das Interesse der internationalen Berglaufszene geweckt. Etwas mehr als 250 Teilnehmer haben sich bis Mitte dieser Woche für die Erstausgabe angemeldet. „Wir sind, was die Einschreibungen angeht, mehr als zufrieden. Unsere Erwartungen wurden in dieser Hinsicht sogar übertroffen. Bis Samstagabend bleiben die Anmeldungen noch geöffnet und wir sind überzeugt, dass sich bis dahin noch einige Kurzentschlossene für eine Teilnahme entscheiden werden“, betonte OK-Mitglied Andreas Brunner, der im Organisationskomitee außerdem mit Doris Gasteiger, Erwin Schölzhorn, Lukas Bacher, Benjamin Eisendleund Hannes Eisendle zusammenarbeitet.

Mit Emanuele Manzi, Luca Pescollderungg, Edeltraud Thaler und Irene Senfter sind am Sonntag auch einige Hochkaräter der Berglaufszene mit von der Partie, wenngleich die Veranstalter mit dem Ratschings Mountain Trail vor allem die vielen Hobbyathleten ansprechen wollen. Sie sollen die Schönheit der Natur im Herzen des Wandergebiets Ratschings genießen und damit Botschafter für die herrliche Region im Seitental des Wipptals sein, in der die Sommersaison nun richtig Fahrt aufnimmt. Das Wetter – bei einer Outdoor-Veranstaltung kein zu unterschätzender Faktor – dürfte laut den jüngsten Prognosen mitspielen.

Wirtschaft und Politik stehen hinter dem Event

Groß ist die Unterstützung von Seiten der Wirtschaft und der politischen Vertreter für den Ratschings Mountain Trail. „Die Bergbahnen Ratschings-Jaufen, der Tourismusverein Ratschings und die Raiffeisenkasse Wipptal mussten nicht lange überzeugt werden. Alle waren von der Idee sofort begeistert und haben uns ohne zu zögern ihre volle Unterstützung zugesagt. Ohne solch tolle Partner und ohne die großartige Unterstützung der anderen Sponsoren würden wir heute nicht hierstehen. Dafür möchte ich ihnen im Namen unseres gesamten Teams danke“, unterstrich Hanspeter Schölzhorn, der mit Thomas Strickner (Vizebürgermeister und Sportrefent der Gemeinde Ratschings), Josef Schölzhorn (Präsident Bergbahnen Ratschings-Jaufen), Matthias Braunhofer (Vertreter Tourismusverein Ratschings) und Benno Linser (Vizedirektor Raika Wipptal) auch zahlreiche Ehrengäste bei der kurzweiligen Vorstellung begrüßen durfte, durch die Thomas Siller gekonnt führte.

Was die Zukunft angeht, hat man in Ratschings noch Großes vor. „Wir möchten das Streckenangebot beim Ratschings Mountain Trail weiter ausbauen und noch internationaler werden. Außerdem soll es noch mehr Events im Event geben, die alle in Zusammenhang mit der Thematik Berglauf oder Trail stehen. Und natürlich verfolgen wir mit diesem Event ein übergeordnetes Ziel: Nämlich unsere schöne Ferienregion Laufsportlern aus allen Teilen der Welt schmackhaft zu machen. Doch zunächst einmal gilt es, eine erfolgreiche Premiere an diesem Sonntag, 27. Juni hinzulegen“, so die engagierten Veranstalter abschließend.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen