Du befindest dich hier: Home » Chronik » Drogenhändler verhaftet

Drogenhändler verhaftet

Die Behörden haben einen Albaner verhaftet, der das Wipptal mit Drogen versorgt haben soll.

Beamte der Polizeistation Brenner und der Carabinieri-Station Sterzing haben am Mittwoch in Abano Terme einen 41-jährigen Mann (M.D.) aus Albanien verhaftet. Dem Mann, der mehrere Vorstrafen hat, wird Drogenhandel vorgeworfen.

Laut den Carabinieri laufen die Ermittlungen bereits seit Ende 2020, nachdem im Wipptal eine Zunahme des Konsums von Kokain und Haschisch festgestellt wurde. Die Spuren führten zuerst zu einem Paar aus Padua, das in Sterzing lebt.

Die beiden wurden von den Behörden beobachtet, die so den Weg der Drogen von Padua ins Wipptal nachzeichnen konnten. Das Paar wurde bereits im Januar verhaftet, als sie an der Mautstelle Sterzing mit einem halben Kilo Haschisch und 70 Gramm Kokain ertappt wurden.

In einer Wohnung des Paares in Padua wurde weiters eine illegal gehaltene Pistole gefunden.

Die weiteren Ermittlungen führten die Behörden schließlich zum 41-jährigen Albaner, der das Paar mit den Drogen für den Verkauf im Wipptal versorgt haben soll.

In seiner Wohnung fanden die Beamten eine weitere Pistole sowie 2.000 Euro Bargeld.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen