Du befindest dich hier: Home » Sport » Rungg steigt ab

Rungg steigt ab

Am Dienstagvormittag wurde in Bozen der Damen-Absteiger der Serie C ausgelost. Dabei entschied das Los zwischen Rungg und Lana gegen die Überetscherinnen. Die Burggräflerinnen schaffen somit den Klassenerhalt.

Nachdem sich der SV Lana am Sonntag am letzten Spieltag gegen Bruneck und der TC Rungg bei Brixen jeweils mit 2:2-Unentschieden trennten, beendeten beide Teams die Serie C punktegleich mit zwei Zählern auf dem letzten Platz.

Das direkte Duell endete 2:2-Unentschieden, auch das Punkteverhältnis war mit 6:14 dasselbe. Das Los entschied am Dienstag für die Damen des SV Lana, die somit auch in der kommenden Saison in der Serie C spielen werden. Rungg spielt im nächsten Jahr in der Serie D1.

Gröden und St. Georgen mit Heimrecht

Am Dienstag wurde in Bozen auch das das Heimrecht bei den Halbfinalpaarungen der Herren ausgelost. Der TC Gherdeina, Sieger im Kreis A, trifft in Wolkenstein auf den TC Meran A. Im zweiten Halbfinale empfängt der ASC St. Georgen, der sich im Kreis B durchsetzen konnte, den TC Bozen.

Im Playout spielt Partschins zu Hause gegen den TC Meran B, während Rungg in Girlan den ATC Völs zu Gast hat. Alle Spiele finden an diesem Wochenende, am 23. Mai, statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen