Du befindest dich hier: Home » Chronik » Attacke im Zug

Attacke im Zug

Die Carabinieri haben einen 25-jährigen Mann verhaftet, der im Zug von Meran nach Bozen einen Lokführer attackiert hat, der ihn aufgeforderte hatte, eine Schutzmaske aufzusetzen.

Ein 25-jähriger Obdachloser, der am Samstagabend am Bahnhof in Meran einen Lokführer angegriffen hat, ist von den Carabinieri verhaftet worden.

Der Mann mit Migrationshintergrund war laut den Carabinieri alkoholisiert.

Der Mann war im Zug nach Bozen auf den Lokführer mit Fußtritten und Fausthieben losgegangen, nachdem dieser ihn aufgefordert hatte, eine Atemschutzmaske aufzusetzen. Der Mann versuchte auch, den Lokführer zu würgen. Der Lokführer erlitt Prellungen.

Nur dem raschen Einsatz der Carabinieri ist es zu verdanken, dass die Situation nicht eskalierte. Die Carabinieri konnten den Mann überwältigen.

Der 25-Jährige muss sich hingegen wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung verantworten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen