Du befindest dich hier: Home » Sport » Klare Sache

Klare Sache

Foto: Antonello Vanna

Nach dem klaren Sieg gegen Graz deklassierten die Foxes auch Bratislava mit einer Sechserpackung.

Zweites Spiel in der Eiswelle an diesem Wochenende für den HCB Südtirol Alperia, am Sonntag gegen Tabellennachzügler iClinic Bratislava Capitals.

Nach dem klaren Sieg gegen Graz deklassierten die Foxes auch Bratislava mit einer Sechserpackung, während Goalie Irving sein zweites Shutout in Folge feierte. Die Weißroten enteilen der Konkurrenz an der Tabellenspitze, nächster Verfolger ist nun der KAC mit einem Respektabstand von acht Punkten.

Das Match. Bozen ohne Fournier, Stollery und Tauferer, während Daniel Frank sein 400. Match im weißroten Trikot bestritt und vor Spielbeginn ausgezeichnet. Beide Mannschaften gingen das Match eher locker an, die Foxes hatten zwar spielerische Vorteile, der letzte Nachdruck fehlte allerdings. Die Torhüter verbrachten ruhige 20 Minuten: Bozen versuchte es meistens mit Schüssen aus der zweiten Linie, Bratislava war eigentlich nur einmal gegen Ende des Drittels mit einem Schuss aus der Drehung von Hudec gefährlich, Irving zeigte Präsenz.

Die Weißroten veredelten zu Beginn des mittleren Abschnittes ein Powerplay zum Führungstreffer: Findlay erreichte Bardaro mit einem präzisen Querpass und dieser zog Volley ab. Die Gäste drängten sofort auf den Ausgleich, Mrazik, Hults und Boldizar bissen sich aber an Irving die Zähne aus. Mitten in dieser kurzen Drangperiode der Gäste gelang Bozen der zweite Treffer durch einen schnellen Gegenstoß von Bardaro, der den mitgelaufenen Catenacci mit einem Zuckerpass bediente und dieser ließ sich die Chance nicht entgehen.

Im Dreiminutentakt erhöhte Frigo auf 3:0: er holte sich die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor und bezwang Coreau nach einem erfolgreichen Haken. Die Foxes wurden nun etwas leichtsinnig, ließen dem Gegner zu viel Spielraum und so konnte sich Irving mehrere Male in Folge auszeichnen, insbesondere als er sich einen Schuss aus nächster Distanz von Hults mit der Fanghand holte.

Schwaches Powerplay der Foxes zu Beginn des Schlussabschnittes, dann verhinderte Irving mit einem Big Save auf Buc den Ehrentreffer der Gäste. Beim nächsten Powerplay für die Hausherren klappte es wieder: Bardaro revanchierte sich bei Findlay für das Zuspiel beim ersten weißroten Treffer, indem er den Kanadier im Slot völlig freistehend mit einem Querpass anspielte und dieser konnte sich die Ecke zum 4:0 aussuchen. Die Weißroten hatten noch nicht genug: Deluca verlängerte ein Zuspiel von Catenacci in die lange Ecke und Jubilar Frank lenkte einen Blueliner von Plastino zum 6:0 in die Maschen.

Nach zwei Spielen in der Heimat geht es für die Foxes zum kommenden Wochenende wieder auf Reisen: am Freitag, 29. Jänner, nach Fehervar und am Sonntag, 31. Jänner, nach Graz.

HCB Südtirol Alperia – iClinic Bratislava Capitals 6:0 (0:0 – 3:0 – 3:0)

Die Tore: 22:10 PP1 Anthony Bardaro (1:0) – 24:20 Dan Catenacci (2:0) – 27:11 Luca Frigo (3:0) – 46:33 PP1 Brett Findlay (4:0) – 53:01 Ivan Deluca (5:0) – 58:38 Daniel Frank 86:0)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen