Du befindest dich hier: Home » Chronik » Südafrika-Mutante im Zillertal

Südafrika-Mutante im Zillertal

Foto: 123rf

In PCR-Proben aus dem Zillertal ist nun erstmals die südafrikanische Corona-Virusmutation nachgewiesen worden. Jetzt soll es Massentests geben.

Die südafrikanische Corona-Virusmutation ist nun auch in Tirol angekommen.

Wie das Land Tirol am Samstag mitteilt, ist sie bei PCR-Proben aus dem Zillertal nachgewiesen worden.

Die Bevölkerung des Bezirks Schwaz ist am Sonntag zu PCR-Tests aufgerufen.

Zuerst die britische Mutante, jetzt die südafrikanische.

Wie der Leiter des Krisenstabs in Tirol, Elmar Rizzoli, am Samstag gegenüber der TT erklärte, sei die südafrikanische Mutation bei fünf Fällen im Zillertal nachgewiesen worden, und zwar bei Personen in verschiedenen Gemeinden.

Die Ansteckungsquelle steht laut TT noch nicht fest. Die Kontaktverfolgung läuft auf Hochtouren, die Behörden wollen die Infektionsketten durchbrechen.

Die Bevölkerung des Bezirks Schwaz kann am Sonntag kostenlose PCR-Tests machen, die Testangebote werden erweitert.

Die südafrikanische Virusmutation war erstmals Ende Dezember bei einer Person am Flughafen in Wien-Schwechat nachgewiesen worden.

Die Behörden gehen davon aus, dass noch weitere Proben in Tirol positiv und von  der südafrikanischen Virus-Mutation betroffen sein könnten.

Betroffen sind – immer laut TT – die Zillertaler Gemeinden Fügen, Fügenberg, Uderns, Hippach und Mayrhofen.

Der größte Teil der Proben steht in Zusammenhang mit einem Coronavirus-Cluster, der seinen Ausgang in Hochfügen genommen hat, so Rizzoli zur TT. Dort waren Mitarbeiter der Seilbahnen betroffen, ehe sich das Virus im vorderen Zillertal verbreitete.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen