Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Entwarnung

Die Entwarnung

Im Hinblick auf Naturrisiken hat die Bewertungskommission im Landeswarnzentrum am Samstagmittag den Zivilschutzstatus zurückgestuft.

Der Zivilschutzstatus Aufmerksamkeit (Alfa) bleibt nur mehr wegen des epidemiologischen Notstands Covid aufrecht, erklärt der Vorsitzende der Bewertungskommission im Landeswarnzentrum der Agentur für Bevölkerungsschutz Willigis Gallmetzer.

Entwarnung konnte nach der Sitzung der Bewertungskommission aus dem Gesichtspunkt der Naturrisiken gegeben werden.

In den kommenden Tagen sind auch keine zivilschutzrelevanten Niederschläge zu erwarten.

Weiterhin Vorsicht geboten

Nach wie vor können lokal Gleitschneephänomene und Steinschläge auftreten, weshalb nach wie vor Vorsicht geboten ist, vor allem bei Aufenthalten im freien Gelände.

Die aktuelle Lawinensituation kann dem täglichen Lawinenreport entnommen werden.

Neben dem Bevölkerungsschutz und dem Landeswarnzentrum haben Vertreter des Landesamtes für Meteorologie und Lawinenwarnung, des Amtes für Hydrologie und Stauanlagen, der Wildbachverbauung, des Zivilschutzes, der Landesforstabteilung, des Landesamtes für Geologie, der Berufsfeuerwehr, der Landesverkehrsmeldezentrale und des Landesstraßendienstes ihre Bewertung abgegeben, zum Teil via Videokonferenz.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen