Du befindest dich hier: Home » Chronik » Zwei Kinder getötet

Zwei Kinder getötet

Foto: 123RF

In Längenfeld im Ötztal sind am Montag zwei Kinder ermordet worden. Der Vater gilt als tatverdächtig.

In Längenfeld, einer 4.700-Einwohner-Gemeinde im Ötzal im Bezirk Imst in Tirol, sind am Montag zwei Kinder ermordet worden.

Die Einsatzkräfte wurden laut Tiroler Tageszeitung gegen 15.00 Uhr zu einem Einfamilienhaus gerufen. Beim Eintreffen fanden die Beamten die leblosen Körper zweier Kleinkinder vor.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen, so die Polizei in einer Aussendung.

Was ist passiert?

Laut ersten Informationen wurden die beiden Mädchen im Alter von neun Monaten und zwei Jahren erdrosselt.

Als tatverdächtig gilt der Vater der beiden Mädchen, ein 28-jähriger Österreicher.

Immer laut Agenturmeldungen versuchte der Mann anschließend, sich selbst das Leben zu nehmen.

Der Mann ist außer Lebensgefahr.

Die Motive und Hintergründe der Tat sind noch Gegenstand von Ermittlungen.

Der mutmaßliche Täter war laut TT nicht amtsbekannt. Gegen ihn hat auch kein Betretungs- oder Annhäherungsverbot bestanden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • 2xnachgedacht

    wahnsinn…. und schuldig isch lei er… weder frau noch staat noch umfeld..noch sonstwer…..(?) u wenns decht so wär ? (nach jahrelangen rechtsdrehungen oder verdrehungen) gibts trotzdem kuane entschuldigung.. und sei seine verzweiflung nu so groaß gwesn-de schuld bleibt
    -am ende doch an ihm hängen…bis ans ende seines irdischen u evtl. jenseitigen lebens … de kinderlen hobm nix drmit zu tian kop u hobm decht mitn höchstn zohln miasn…mit ihmene lebm…. schlimmr geats nimr…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen