Du befindest dich hier: Home » Chronik » 244 Neuinfektionen

244 Neuinfektionen

Foto: 123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 1.974 Abstriche untersucht und 244 Neuinfektionen festgestellt. 239 Covid-19-Positive sind stationär aufgenommen, weitere 31 in intensivmedizinischer Betreuung.

Bisher (10. Dezember) wurden insgesamt 328.783 Abstriche untersucht, die von 153.670 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (09. Dezember): 1.974

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 244

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 26.031 

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 328.783 

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 153.670 (+553)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.039

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 132

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 251

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 141

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 52 (32 in Gossensaß, 20 in Sarns) (Stand 08.12.)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 31

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 612 (+8)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 7.159

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 57.422

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 64.581

Geheilte Personen: 14.698 (+399); zusätzlich 1.432 (+5) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 16.130 (+404)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.218, davon 780 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 37, davon 26 geheilt. (Stand: 05.12.)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • tiroler

    Es gibt noch viel zu viele, die sich nicht an die Regeln halten.

  • rainerzufall

    @tiroler.. du hast teilweise recht.. aber warum infizieren sich immer noch Schüler und Lehrer, die ständig die Maske tragen?
    Weil die Maske keinen wirklichen Schutz bietet.

  • drago

    Wer sich zurück erinnert, weiß, dass die WHO anfangs das Tragen von Masken als nicht wichtig eingestuft hat, sondern immer auf Abstand und Hygiene (Händewaschen) als sinnvolle Maßnahmen verwiesen hat. Als spätere Studien ergaben, dass bestimmte Masken, wenn perfekt angepasst und richtig gehandhabt, das Risiko der Weiterverbreitung einschränken können.
    Was ist aber die Maskenrealität (und ich rede nicht von den Masken, die auf Halbmast getragen werden oder überhaupt nicht getragen): 1. Kaum eine Maske ist richtig angepasst. 2. Es werden Halstücher, Schals und selbstgemachte Masken getragen. 3. die gleiche Maske wird stundenlang, um nicht zu sagen tagelang, getragen. Das richtige Handling der Maske ist nichtexistent. 4. Mehrfach genutzte Masken/Halstücher werden bestenfalls mit 60° gewaschen. Der Virus wird erst bei über 70° abgetötet.
    Also ist die Maske nur ein Placebo. So wie es der Massentest war.
    Ich befürchte so langsam, dass es im letzten Frühjahr nicht so sehr der Lockdown war, der dem Virus zugesetzt hat, sondern dei warme Jahreszeit (der Virus ist dem Grippevirus ähnlich genug, um eine ähnliche Empfindlichkeit auf die höheren Temperaturen des Sommers zu haben). Sobald es kälter wurde, war der Virus mit Macht zurück. Die Folgerung daraus ist, dass die Lockdowns Kurzzeitlösungen sind. Sobald aufgehoben, geht es mit dem Virus wieder aufwärts. Und Deutschland spricht ja schon davon, nach dem 6. Jänner wieder einen harten Lockdown zu verfügen.
    Ergo: Streiten wir uns fest darüber, ob Maskentragen und Lockdown hilft, aber es scheint, als ob die einzigen Heilmittel die Impfung und der Sommer sind. Letzterer nur temporär. Wir werden sehen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen