Du befindest dich hier: Home » Kultur » In Gedanken bei dir

In Gedanken bei dir

Die Autorin Eva Aichner in Freiburg (Foto: Aichner)

Ein Brief-Performance-Projekt gegen die Einsamkeit. Ein Post-Wellenbrecher via Schreibmaschine. Am 10.12.2020 in Klausen.

Es gilt, die sozialen Kontakte einzuschränken. Es gilt, sich gegenseitig zu meiden. Vier junge Autor*innen und eine Schreibmaschine machen Beziehung möglich zwischen Menschen, die sich aufgrund der Pandemie, der Quarantäne, der verordneten Distanz nicht mehr real begegnen dürfen. Sie schreiben Briefe – von und für Passant*innen, die ihre Lieben vermissen.

Nach dem erfolgreichen Projektauftakt in Freiburg findet „In Gedanken bei dir“ nun auch in Südtirol statt:  Am Donnerstag, den 10.12.2020, von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr in der Oberstadt von Klausen  vor dem Gasthof „Walter von der Vogelweide“  (bei schlechtem Wetter in der Stadtbibliothek Klausen).

 Ein Projekt der SAAV, initiiert und kuratiert von Lene Morgenstern, nach einer Idee aus New York, die über Turin nach Südtirol gelangte.

An der Schreibmaschine tippt Hannes Huber. Er wird gemeinsam mit oder für Passant*innen Briefe verfassen und der pandemischen Einsamkeit mit der verbindenden Kraft der Worte begegnen.

 

Hannes Huber, 19 Jahre alt, ist Poetry Slammer, macht liebend gern Musik und schreibt dazu Texte – oder auch nur Texte ohne Musik – oder auch nur Musik, ohne Texte. Außerdem mag er Milchreis mit Zucker und Zimt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen