Du befindest dich hier: Home » Sport » Neuer Präsident

Neuer Präsident

Vizepräsident Christof Brandt, Präsident Andreas Widmann (Foto aus Archiv aus der Zeit vor Pandemie Covid-19)

Bei der Hauptversammlung des ASV Läufer Club Bozen wurde Andreas Widmann zum neuen Präsidenten gewählt.

Die Mitgliederversammlung des Amateursportverein Läufer Club Bozen hat am Anfang September einen neuen Vorstand gewählt.

Vor wenigen Tagen  fand die konstituierende Sitzung des Vorstandes statt, bei welcher die Funktionen der Vorstandsmitglieder zugeordnet wurden. Als Präsident wurde Andreas Widmann gewählt.

Der neue Präsident Andreas Widmann war bis vor kurzem Vizepräsident und hat in den letzten Jahren intensiv die Führung des Vereins unterstützt.

Der Rechtsanwalt aus Bozen ist der jüngere Bruder des Mitgründers der Triathlon-Sektion des Läufer Club Klaus Widmann und ist mit den Abläufen des Läufer Club Bozen Raiffeisen bestens vertraut.

Der neue Präsident bedankte sich für das Vertrauen und erinnerte an die mehr als 50-jährigeTradition des Vereins, die vielen herausragenden sportlichen Leistungen und die fünf alljährlich veranstalteten Sportgroßereignisse mit dem Aushängeschild Silvesterlauf Boclassic, für dessen 46 Neuauflage bereits die Vorbereitungen laufen.

Der neue Vorstand besteht nun aus dem Präsidenten Andreas Widmann, seinem Stellvertreter Christof Brandt und aus den Vorstandsmitgliedern Maurizio Fabi, Marco Fusaro, Hansjörg Klemera, Barbara Passarella, Alessio Passera, Heiner Schnabl und Andreas Streitberger.

Die Sektionsleiter Stefan Fink (Leichtathletik) und Andrea Vecchiato (Triathlon) und die Cheftrainer Klaus Runer, Toni Ritsch (Leichtathletik) und Ivan Girardi (Triathlon) gehören als Mitglieder ebenfalls dem neuen Vorstand an.

In seiner Antrittsrede zeigte sich Andreas Widmann über die Bereitschaft der neugewählten Vorstandsmitglieder, den Verein mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz mitzutragen erfreut und dankbar. Er kündigte eine Reorganisation an, mit dem Ziel, die Arbeiten auf mehr Schultern zu verteilen und externe Kosten zu verringern, um mehr Ressourcen für die sportliche Kerntätigkeit freizumachen. Das Trainerteam der Sektion Leichtathletik müsse verstärkt und die Disziplin innerhalb des Vereins wieder zu alter Stärke geführt werden. Ein weiteres Ziel ist der Aufbau einer Master-Trainingsgruppe.

Der Sektion Triathlon sagte er die organisatorische und finanzielle Unterstützung durch den Verein zu.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen