Du befindest dich hier: Home » Chronik » Dieselschmuggler gestoppt

Dieselschmuggler gestoppt

Foto: Finanzpolizei

Die Finanzpolizei Bruneck hat einen Österreicher angezeigt, der rund 400 Liter Diesel über die Grenze schmuggeln wollte.

Die Finanzpolizei Bruneck führt insbesondere in Winnebach immer wieder Grenzkontrollen durch. Erst kürzlich gelang den Beamten dabei die Beschlagnahmung mehrerer Liter Diesel.

Vor wenigen Tagen hielten die Beamten an der Grenze einen Pick-Up der Marke „Toyota Hilux“auf, der von Österreich Richtung Innichen fahren wollte. Der Pick-Up wurde von einem 29-jährigen Österreicher gelenkt.

Auf der Ladefläche des Wagens befand sich ein großer Metall-Container mit einer Förderpumpe, der von den Beamten kontrolliert wurde. Darin fanden sie rund 400 Liter Diesel.

Nachdem die Finanzpolizisten den Mann um die Einfuhr-Dokumente für den Treibstoff baten, sagte der Fahrer aus, diese nicht zu besitzen. Er habe den Diesel an einer Tankstelle in Österreich gekauft und zeigte auch den Rechnungsbeleg dafür vor. Der Treibstoff sei für landwirtschaftliche Maschinen vorgesehen.

Allerdings ist die Einfuhr einer solch großen Menge ohne Verzollung nicht erlaubt. Deshalb wurde der Treibstoff auch beschlagnahmt. Der Österreicher wurde wegen versuchten Treibstoffschmuggels auf freiem Fuß angezeigt. Dem Mann drohen nun sechs Monate bis drei Jahre Haft sowie eine Strafe in Höhe von 7.746 Euro.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen