Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS besiegt Sassari

FCS besiegt Sassari

In einem „Heimspiel“ der etwas anderen Art schlägt der FC Südtirol im Stadio Lino Turina von Salò in der 1. Runde der Coppa Italia das sardische Serie-D-Team mit 2:1 – die Tore von Rover und Polak entscheiden die Partie, Bianchi trifft für die Gäste in der Nachspielzeit.

Der FC Südtirol schlägt im ersten Pflichtspiel der neuen Saison Sassari Calcio Latte Dolce in der ersten Runde der Coppa Italia mit 2:1.

Die Premiere im Stadio Lino Turina von Salò galt dabei als „Heimspiel“, stellt das Stadion am Ufer des Gardasees doch erzwungenermaßen die vorübergehende Heimstätte der Weiß-Roten dar, bis das heimische Drususstadion wieder verfügbar wird.

In der vorgezogenen Partie der ersten Pokalrunde empfingen die Mannen von Mister Stefano Vecchi eines der neun Serie-D-Teams, die an diesem Bewerb teilnehmen dürfen und blieben mit 2:1 siegreich, dank der Treffer von Rover (zweiter Abstauber nach vergebenem Elfmeter von Greco, 29.) und Polak (Kopfball nach Eckstoß Casiraghi, 34.). Bianchi traf in der Nachspielzeit zum Anschlusstreffer für die Gäste (90. + 3), welcher für selbige zu spät kam.

Der FCS zieht somit in die zweite Runde ein und trifft dort am kommenden Mittwoch, den 30. September, auf Serie-B-Ligist Salernitana.

 

LIVE MATCH.

  1. Der Ball rollt, die Weiß-Roten haben angestoßen.
  2. Erste Chance für die Weiß-Roten: Schnelles Umschalten des FCS, Fabbri flankt schließlich von links und findet den Kopf von Casiraghi. Der Keeper der Gäste wehrt zur Ecke ab.
  3. Karic nimmt Tait auf der Seite mit, welcher schließlich flach in die Mitte flankt: Garau ist aufmerksam und hält.
  4. Die Weiß-Roten sind deutlich feldüberlegen, die Gäste müssen viel gegen den Ball arbeiten.
  5. Elfmeter für die Weiß-Roten: Antonelli foult Casiraghi, der Unparteiische zeigt auf den Punkt.
  6. Was für ein kurioses Tor: Greco tritt zum fälligen Strafstoß an, Garau kann zunächst abwehren, den ersten Abpraller setzt Odogwu an die Querlatte, beim zweiten Abpraller und insgesamt dritten Versuch klappt es dann: Rover schiebt ein – 1:0 für den FCS.
  7. Da ist der Doppelschlag für den FCS: Eckball von rechts, Casiraghi bringt das Leder in die Mitte, wo Polak am höchsten steigt und einköpft – 2:0.
  8. Der aktive Karic eröffnet erneut auf rechts für Tait, letzterer bringt das Spielgerät gefährlich in die Mitte, wo Rover goldrichtig steht und zum Kopfball kommt – der Ball fliegt um ein Haar über die Querlatte.
  9. Casiraghi spielt den am Elfmeterpunkt komplett freistehenden Rover an – dessen Versuch geht aber drüber.
  10. Dann ist Halbzeit: Die Weiß-Roten führen nach 45 Minuten verdientermaßen mit 2:0.
  1. Weiter geht’s mit der zweiten Halbzeit: Die Gäste haben angestoßen.
  2. Greco misslingt ein Rückpass, der Ball wird deshalb unfreiwillig zum Assist für Scotto, der jedoch seinen Versuch von außerhalb des Sechzehners seitlich am Tor von Poluzzi vorbeilegt.
  3. Freistoß für Sassari: Scotto tritt an und bringt den Ball gefährlich auf das FCS-Tor, Poluzzi lenkt den Ball zur Ecke ab.
  4. Erneut die Gäste, die deutlich aktiver aus der Kabine gekommen sind: Sassari mit dem Ballgewinn im eigenen Angriffsbereich, Roberti kommt schließlich zum Abschluss – Poluzzi hält im Nachfassen.
  5. Dann aber wieder die Weiß-Roten: Karic wird in der Tiefe angespielt – er verzögert kurz, bevor er abschließt. Sein Versuch geht schließlich knapp am langen Eck vorbei.
  6. Konter von Sassari: Marcangeli mit der Hereingabe in die Mitte auf Bianchi, der von außerhalb des Sechzehners abzieht – drüber.
  7. Doppelwechsel auf der Seite des FC Südtirol: Casiraghi und Beccaro gehen runter, für sie kommen Fischnaller und El Kaouakibi.
  8. Freistoß von rechts aus rund 20 Metern Entfernung, der frisch eingewechselte Fischnaller tritt an und versucht es direkt – sein Versuch geht haarscharf am Tor vorbei.
  9. Karic mit dem Zuspiel auf Fischnaller, die Nummer 11 der Weiß-Roten erneut mit dem Abschluss, doch Sassari-Keeper Garau lenkt das Leder an den Pfosten.
  10. Erneuter Doppelwechsel auf der Seite der Weiß-Roten: Fabbri und Greco machen Platz für Davi und Gatto.
  11. Gelbe Karte für Fabian Tait.
  12. Konter der Weiß-Roten – es entsteht eine Zwei-gegen-Eins-Situation mit Fischnaller und Rover. Ersterer kommt zum Abschluss, verlegt diesen aber.
  13. Nur sieben Minuten später eine ähnliche Kontersituation für den FCS, dieses Mal legt sich Rover das Leder zu weit vor, weshalb Garau rechtzeitig aus seinem Kasten kommt.
  14. + 2 Riesenchance für den FC Südtirol: Odogwu behauptet den Ball stark und eröffnet auf Rover, der seinerseits Fischnaller im Strafraum bedient. Letzterer findet sich alleine vor Garau wieder, legt seinen Abschluss aber am Tor vorbei.
  15. + 3 Anschlusstreffer für Sassari: Hektische Situation im Strafraum der Weiß-Roten, deren Hintermannschaft zu klären versucht. Da dies misslingt, landet der Ball vor den Füßen von Bianchi, welcher – ohne lange zu zögern – direkt abzieht und zum 2:1 trifft.
  16. + 4 Der Anschlusstreffer der Gäste kommt aber zu spät – wenige Augenblicke später pfeift der Unparteiische nach insgesamt vier Minuten Nachspielzeit ab. Der FC Südtirol schlägt Sassari Calcio somit mit 2:1 und zieht in die 2. Runde der Coppa Italia ein.

FC SÜDTIROL – SASSARI CALCIO LATTE DOLCE 2:1 (2:0)

FC SÜDTIROL (4-3-1-2):Poluzzi; Fabbri (78. Davi), Polak, Vinetot, Tait; Karic (87. Fink), Greco (78. Gatto), Beccaro (65. Fischnaller).; Casiraghi (65. El Kaouakibi); Rover, Odogwu

Auf der Ersatzbank: Meneghetti, Pircher, Curto, Gigli, Fink, Calabrese, Gabrieli, Semprini

Trainer: Stefano Vecchi

SASSARI CALCIO LATTE DOLCE (4-4-2): Garau; Pireddu (63. Gianni), Arzu (75. Tuccio), Cabeccia, Antonelli; Bianchi, Marcangeli (75. Scognamillo), Pisanu, Nurra (56. Kone); Scotto, Roberti

Auf der Ersatzbank: Urbietis, Patacchiola, Gadau

Trainer: Stefano Udassi

SCHIEDSRICHTER:Giacomo Camplone aus Pescara (Die Assistenten: Marco Della Croce aus Rimini & Davide Moro aus Schio | 4. Offizieller: Enrico Maggio di Lodi)

TORE:1:0Rover (27.), 2:0 Polak (34.), 2:1 Bianchi (90. + 2)

ANMERKUNGEN: bewölktes Wetter, mitunter Regen, milde Temperaturen, Platz in hervorragendem Zustand.

Gelbe Karten: Antonelli (SSLD | 58.), Tait (FCS | 80.)

Eckenverhältnis:3-5 (2-1)

Nachspielzeit: 0min + 4min

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen