Du befindest dich hier: Home » Chronik » Betonmischer in Not

Betonmischer in Not

Die Berufsfeuerwehr Bozen musste am Dienstagnachmittag zur Bergung einer schweren Baumaschine ausrücken, die im Vinschgau von der Straße abgekommen war.
Am Dienstag gegen 14:20 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Bozen zu einem Kraneinsatz in der ‚Latschander‘ zwischen Kastelbell und Latsch gerufen.
Auf der SS 38  war ein mit Schotter beladener 3-Achsiger Betonmischer  in eine missliche Lage geraten und drohte abzustürzen.
Beim Manövrieren in eine Baustellenzufahrt gab der Untergrund nach, der LKkw blieb in Schieflage auf der Abbruchkante hängen. Die 30 Tonnen schwere Baumaschine wurde von der FF Latsch gesichert und konnte anschließend mittels Kranwagen der Berufsfeuerwehr, in Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr,  wieder auf das sichere Bankett gezogen werden.

Es gab keine Verletzten.

Im Einsatz stand die FF Latsch gemeinsam mit der Kranmannschaft der Berufsfeuerwehr Bozen. Während der Bergephase blieb die Staatsstraße für den Verkehr in beiden Richtungen für ca. 1 Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde von den Carabinieri und der Ortspolizei Latsch geregelt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen