Du befindest dich hier: Home » Chronik » Fast 1.600 Corona-Fälle

Fast 1.600 Corona-Fälle

#Foto: 123rf

In Italien steigen die Corona-Fallzahlen wieder an. In den vergangenen 24 Stunden wurden knapp 1.600 neue Fälle und zehn Tote gezählt.

1.434 Neuinfektionen waren am Mittwoch gemeldet worden, 1.597 sind es am Donnerstag.

Es wurden über 94.000 Abstriche gemacht.

Das Gesundheitsministerium hat am Donnerstag kurz nach 17.00 Uhr die neuesten Corona-Zahlen veröffentlicht.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt also wieder leicht an, 10 Corona-Infizierte sind in den vergangenen 24 Stunden gestorben. Am Vortag waren es 14 gewesen.

Die meisten neuen Corona-Fälle wurden in der Lombardei registriert (245), gefolgt von Kampanien (180) und der Region Latium (163). 146 neue Fälle wurden im Veneto registriert.

So wie bereits am Mittwoch wurden in Aosta keine Neuinfektionen gemeldet.

Die Zahl der aktuell Positiven steigt somit um 974 auf insgesamt 35.708.

Auch die Zahl der stationär betreuten Patienten ist um 58 auf 1.836 gestiegen, jene der Intensivpatienten um 14 auf 164.

Über 33.000 Personen befinden sich in Italien in Quarantäne – 902 mehr als noch am Vortag.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen