Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Regen-Bilanz

Die Regen-Bilanz

Seit Freitagnachmittag sind in Südtirol verbreitet zwischen 80 und 110 l/m² Niederschlag gefallen – und es regnet weiter. 

Erst in der Nacht auf Montag werden die Regenfälle in Südtirol wieder abklingen. Das schreibt Landesmeteorologe Dieter Peterlin auf Facebook und zieht eine Regenbilanz:

„Seit Freitagnachmittag sind verbreitet zwischen 80 und 110 l/m² Niederschlag gefallen, also so viel wie normalerweise im ganzen Monat August. Den Spitzenwert verzeichnet das hintere Passeiertal mit knapp 150 l/m².

Noch könne man wettermäßig aber keine Entwarnung geben.

„Die feuchte Südwestströmung bleibt sehr wetteraktiv. D.h. auch in den kommenden Stunden ist noch mit kräftigen Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Erst im Laufe des Nachmittags und am Abend werden die Niederschläge langsam seltener, bevor sie in der Nacht auf Montag überall abklingen.“

Die Feuerwehrleute in Südtirol mussten auch in den Nachtstunden wegen mehreren Erdrutschen, Steinschlägen sowie Überschwemmungen bei Gebäuden ausrücken. Genau beobachtet wurden zudem die ganze Nacht über auch die Hochwassersituation am Eisack und an der Etsch.

Wie die FF Auer berichtet ist die Situation in Auer an Etsch, Graben, Schwarzenbach zur Zeit unter Kontrolle. Die FF Auer beobachtet die Situation ständig um bei Veränderungen sofort eingreifen zu können.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen