Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Neuer Name und neue Öffnungszeiten

Neuer Name und neue Öffnungszeiten

Foto: LPA

Vom 10. bis 21. August bleibt das Kulturzentrum Trevi geschlossen. Im September öffnet es in neuem Kleid und mit neuem Namen „Trevi Lab“ wieder seine Tore.

Das italienische Kulturzentrum „Claudio Trevi“ erhält eine neue Corporate Identity und einen neuen Namen: TreviLab, Kulturwerkstatt. Wenige Tage nach der Präsentation der Kommunikationskampagne „La cultura è viva. Anche per te!“ durch den Landesrat für italienische Kultur, Giuliano Vettorato, stellt dieser das neue Konzept des „Centro Trevi“ vor. „Das ‚Trevi‘ ist ein zentraler Bezugspunkt für die italienische Kulturbranche. Mit dem neuen Namen und der neuen Identität verwirklichen wir unsere Idee eines Zentrums für Kultur: ein kostenloser Raum, der für alle zugänglich ist. Kunst, Film, Sprachen und Bücher ermöglichen es hier, Neues zu lernen, zu erfahren und auszuprobieren“, sagt der Landesrat. Dieses Zentrum sei einzigartig in der Kulturszene des Landes und gleichauf mit anderen Kulturzentren in den großen Hauptstädten Europas.

Das Konzept zur Umgestaltung des „Centro Trevi“ wurde gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Vereinen und Beate Weyland von der Freien Universität Bozen ausgearbeitet.

Neuer Name und neue Öffnungszeiten

Das Kulturzentrum Trevi hatte im letzten Jahr einen Besucherrekord verzeichnet: Im Jahr 2019 haben 100.000 Personen das Kulturzentrum besucht. Im Zuge der Erneuerungsarbeiten bleibt das „Centro Trevi“ vom 10. bis 21. August geschlossen.

Im gleichen Zeitraum ist auch die Sprachenmediathek in Meran geschlossen.

Im Herbst wird das „Centro Trevi“ nach Neukonzeption unter neuem Namen wieder zugänglich sein. Ausgedehnt werden in diesem Zusammenhang die Öffnungszeiten: Das TreviLab wird von Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr geöffnet bleiben.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen