Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Dummer Marihauna-Bauer

Dummer Marihauna-Bauer

Die Carabinieri von Mals haben einen Streit zwischen zwei Österreichern schlichten wollen – und haben eineinhalb Kilogramm Marihuana entdeckt.

Die Carabinieri von Mals sind am Sonntag gerufen worden, um einen Streit zwischen zwei österreichischen Staatsbürgern, die in Mals wohnen, zu schlichten.

Den Carabinieri gelang es denn auch, die beiden Männer zu beruhigen, allerdings bemerkten sie einigen Marihuana-Pflanzen im Garten.

Also führten sie eine Hausdurchsuchung durch, in deren Verlauf sie eineinhalb Kilogramm Marihuana sicherstellten.

Der Pflanzen-Besitzer, eine 38-jähriger Kärntner, wurde wegen Drogenbesitzes verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen