Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Platz für Mullah

Platz für Mullah

Mullah Krekar in einem Archivbild.

Die Gerichts-Garage ist am Freitag gesperrt. Wegen des Terrorismus-Berufungsprozesses.

Das Bozner Landesgericht öffnet am heutigen Mittwoch dank eines Ministerialdekrets seine Tore. Auch Publikum dürfte – nach strengen Sicherheits- und Gesundheitskontrollen – erstmals seit dem Corona-Lockdown Zugang zum Tribunal erhalten. Am Freitag gibt es gleich einen spektakulären Berufungsprozess vor einem Oberlandes-Schwurgericht, das wegen Platzmangels in das Landesgericht übersiedelt.

Er betrifft das Strafverfahren wegen internationalem Terrorismus gegen Exponenten der kurdisch-irakischen Organisation Rawti Shax, allen voran dessen Anführer Najmaddin Faraj Ahmad alias Mullah Krekar. Er war vor einem Jahr am Landesgericht Bozen zu zwölf Jahren Haft verurteilt und im März dieses Jahres von Norwegen nach Italien ausgeliefert worden.

Krekar, der nach seiner Auslieferung in das römische Gefängnis Rebibbia gebracht wurde, könnte, zumindest theoretisch, am Bozner Berufungsprozess teilnehmen.

Wegen diesem ordnete die Staatsanwaltschaft für Freitag ausgedehnte Sicherheitsmaßnahmen an, u.a. die Schließung der Garage unterhalb des Gerichtsplatzes. Diese ist von Donnerstag, den 2. Juli von 19.00 bis zum Freitag, den 3. Juli, 19.00 Uhr, gesperrt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen