Du befindest dich hier: Home » Kultur » Finissage Martina Steckholzer

Finissage Martina Steckholzer

Martina Steckholzer (Foto: Leonhard Angerer)

Painting Corridors: Die Ausstellung von Martina Steckholzer in der Stadtgalerie Brixen geht mit einem Künstlerinnengespräch zu Ende.

Die konzeptuelle Malerei der Südtiroler Künstlerin Martina Steckholzer konzentriert sich auf die individuelle Sinneserfahrung von unterschiedlichen Kunsträumen. Hierzu wird die Videokamera zum unmittelbaren Aufnahmeinstrument, um die Rezeptions- und Wahrnehmungspraxis der Künstlerin festzuhalten. Jenes gefundene Material wird im Atelierraum in zweidimensionale, abstrakte Bildwerke übersetzt. Erstmalig filmte Steckholzer ihre eigene Ausstellung und arbeitete mit der in Wien lebenden Pianistin und Komponistin Katharina Roth zusammen, die im Rahmen der Eröffnung eine Improvisation am Klavier zur Ausstellung spielte. Die mit der Kamera aufgenommenen Eröffnungsmomente werden in einem zweiten Schritt im atelier zu neuen Bildwerken, die im Dezember 2020 als Prozess in der Galerie Doris Ghetta ausgestellt werden. Martina Steckholzer spricht mit Kuratorin Karin Pernegger über die Selbsterfahrung der Werksituation, eingebunden im Klangraum der Improvisation und dessen Übersetzung in eigene Bildwelten.

Die Ausstellung ist noch bis Mittwoch, 24.Juni zugänglich. Das Künstlerinnengespräch mit Martina Steckholzer und Karin Pernegger (outdoor, Veranstaltung entfällt bei nasskaltem Wetter) findet um 19 Uhr statt. 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen