Du befindest dich hier: Home » Sport » Das FCS Jugendcamp

Das FCS Jugendcamp

Am Montag beginnt in Bozen – unter Einhaltung aller Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen – die erste Campwoche des FC Südtirol. Koordiniert werden die Alperia Junior Camps von FCS-Kapitän Hannes Fink.

Sicher Spaß haben. Unter diesem Motto finden auch in diesem Sommer in 10 Südtiroler und zwei Trientner Ortschaften die Alperia Junior Camps statt. Um für alle Beteiligten dabei maximale Sicherheit zu gewährleisten, wurde ein detaillierter Campleitfaden ausgearbeitet, welcher spezifische Gesundheitsbestimmungen für Teilnehmer/innen und Trainer beinhalte. Die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden laufend an die neuen Vorschriften der italienischen Regierung und des Landeshauptmannes angepasst.

Mit dem Alperia Junior Camp in Bozen, welches ab dem 22. Juni auf dem Righi-Platz stattfinden wird, eröffnet der AFC Südtirol sein traditionelles Sommerprogramm. Ein qualifiziertes Trainerteam wird die Jungs und Mädels eine Woche lang betreuen und mit einem kreativen Trainingsprogramm für Spaß und Unterhaltung sorgen. Um die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände einzuhalten, wird in Kleingruppen trainiert und viel Wert auf die Verbesserung der individuellen Technik gelegt. Zu den weiteren Gesundheitsmaßnahmen zählen u.a. der Checkpoint bei der Ankunft (Messung der Körpertemperatur, Desinfektion der Hände), die unterschiedlichen Starzeiten der Trainings, strenge Hygienemaßnahmen, persönliche Bälle und Trinkflaschen und die Anwesenheit eines Covid-19-Verantwortlichen.

Nach der Fußballwoche in Bozen machen die Camps auch in Stegen (29. Juni – 3. Juli), Sarnthein, Gröden, Trient (alle 6. – 10. Juli), Wengen, Nals, Varone (alle 13. – 17. Juli), Eppan-FCS Center (20. – 24. Juli), Kastelruth, Naturns (beide 27. – 31. Juli) und Milland (3. – 7. August) halt. Zu den großen Besonderheiten der Alperia Junior Camps zählt auch das spezifische Torwarttrainer mit qualifizierten Coaches.

Der Kapitän der Profimannschaft Hannes Fink ist in die Organisation der Alperia Junior Camps in Südtirol involviert:

Die Jugendcamps zu koordinieren bereitet mir große Freude. Aufgrund der geltenden Vorschriften werden wir das Trainingsprogramm in diesem Sommer etwas anders gestalten. Nichtsdestotrotz werden die Jungs und Mädels eine tolle Fußballwoche erleben. Gemeinsam mit Fabian Tait und Manuel Fischnaller werden wir bei den Camps in Südtirol vorbeischauen. Unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen werden wir uns mit den Teilnehmern über Fußball unterhalten und Erinnerungsfotos knipsen.“ Weshalb sich Hannes Fink so sehr für die Alperia Junior Camps begeistert, ist längst kein Geheimnis mehr: „Als kleiner Junge nahm ich selbst an verschiedenen Camps des weißroten Clubs teil. In erster Linie wollte ich damals Spaß haben, denn darum geht es ja im Fußball. Mit fußballbegeisterten Jungs zu arbeiten ist großartig: Sie legen sich voll ins Zeug, stellen interessante Fragen und übermitteln Enthusiasmus und Leidenschaft.“

Die Teilnehmerzahl der Alperia Junior Camps ist begrenzt. Infos und Anmeldung finden Sie unter www.fc-suedtirol.com/camp.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen