Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Das Volksbank-Rating

Das Volksbank-Rating

Foto: Darin

Die Ratingagentur DBRS Morningstar hat das Rating und damit die Bonität der Volksbank mit BBB (low) bestätigt.

„Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung, zumal DBRS Morningstar die Volksbank damit mit einem Investment Grade-Rating listet. Die Bestätigung des Emittenten-Ratings mit BBB (low)/Trend negative trägt dem stabilen Funding der Volksbank in unserer Heimatregion Trentino-Südtirol Rechnung – sowie den Fortschritten, die wir bei der Reduzierung der Problemkredite (NPL) und bei der Stärkung der Kapitalpolster im Jahr 2019 erzielt haben. Es ist dies nach Fitch die zweite Ratingbestätigung innerhalb weniger Tage – zu einem Zeitpunkt, an dem viele Banken in Italien, so wie auch die Staatsbonität selbst, herabgestuft wurden“, sagt Vize-Generaldirektor und CFO Martin Schweitzer.

DBRS Morningstar hebt zudem die führende Marktposition der Volksbank in Südtirol hervor, einer der reichsten Regionen in Italien, sowie die Verbesserung der Kernkapitalquote CET1 im Jahr 2019. Den negativen Ausblick begründet die Ratingagentur mit den gesamtwirtschaftlichen Risiken, die mit der Corona-Krise einhergehen könnten.

Die Ratings der Volksbank:

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen