Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Nur“ 78 Tote und 397 neue Fälle

„Nur“ 78 Tote und 397 neue Fälle

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 78 Corona-Todesfälle gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen lag bei nur 397.

Der Trend ist positiv:

In Italien wurden in den letzten 24 Stunden „nur“ 78 Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gemeldet.

Keine Todesfälle wurden in Südtirol, in den Abruzzen, in Aosta, im Friaul, in Kalabrien, in Umbrien, in Molise, in der Basilicata und in Kalabrien registriert.

Die Zahl der Neuinfektionen lag bei 397, davon 159 in der Region Lombardei, 86 im Piemont und 53 in Ligurien. in der Emilia Romagna gab es 18 neue Fälle.

Keine Neuinfektionen wurden aus Südtirol, Sardinien, Kalabrien, Molise und Basilicata gemeldet.

Die Zahl der Intensivpatienten sinkt langsam auf unter 500 (derzeit noch 520). Die Zahl der stationär Betreuten ist auf unter 8.000 gesunken.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen