Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 368 Corona-Tote an einem Tag

368 Corona-Tote an einem Tag

In Italien sind in den letzten 24 Stunden 368 Corona-Patienten gestorben. Auch wurden 2.853 Neuinfektionen registriert. Allein in der Lombardei sind 252 Personen verstorben.

Die Corona-Zahlen für Italien sind weiterhin schockierend:

In den vergangenen 24 Stunden sind in Italien 368 Corona-Patienten verstorben.

Es ist dies der bisherig Höchstwert!

Die Gesamtzahl der Corona-Toten in Italien steigt damit auf 1.809.

Auch die Zahl der Neuinfektionen steigt nach wie vor rapide an:

In den letzten 24 Stunden wurden 2.853 Neuinfektionen registriert. Damit steigt die Zahl der derzeit Infizierten in Italien auf 20.602.

Davon befinden sich 9.268 Patienten in Isolation ohne Symptome bzw. mit leichten Symptomen. 1.672 Patienten werden intensiv behandelt.

Die Gesamtzahl der Infizierten in Italien – die Genesenen und die Verstorbenen mit einberechnet – beträgt nun 24.747.

369 Personen wurden am heutigen Sonntag für geheilt erklärt, die Gesamtzahl der Genesenen steigt damit auf 2.335.

Der Ausnahmezustand herrscht nach wie vor in der Lombardei.

In der Lombardei sind in den letzten 24 Stunden 252 Personen gestorben.

Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Opfer in der Lombardei auf 1.218.

Außerdem kamen zwischen Samstag und Sonntag 1.587 Neuinfizierte dazu.

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten in der Lombardei beläuft sich jetzt auf 13.272.

Einziger Hoffnungsschimmer:

Die Zahl der intensivmedizinisch Betreuten ist in den vergangenen 24 Stunden um „nur“ 25 auf 757 gestiegen.

Auch die Zahl der Infizierten in den anderen lombardischen Städten nimmt zu: In Bergamo wurden bislang 3.416 Personen positiv getestet – 552 neue Fälle sind allein in den letzten 24 Stunden dazugekommen.

In Brescia sind 2.473 Personen mit dem Coronavirus infiziert (351 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden), in Cremona sind es 1.792 (227 Neuinfektionen), in Mantua 327 (mit 60 Neuinfektionen).

Eine gute Nachricht:

Die Zahl der Intensivbetten in der Lombardei konnte binnen weniger Tage von 724 auf 1.200 aufgestockt werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen