Du befindest dich hier: Home » Sport » Knappe Niederlage

Knappe Niederlage

Knappe Niederlage für die Rittner Buam am zweiten Spieltag der Master Round in der Alps Hockey League. Die Budaj-Truppe zog am Samstagabend im Olympiastadion von Cortina gegen die Ampezzaner mit 4:5-Toren den Kürzeren.

Für die Rittner war es die dritte Niederlage im dritten Saisonduell gegen Cortina. Coach Jozef Budaj musste heuteohne Stürmer Kevin Fink auskommen. Cortina und Ritten gingen von Beginn an ein hohes Tempo. Nach zwei Minuten musste Radovan Gabri auf die Strafbank und die Hausherren nutzten diese Überzahlsituation eiskalt aus. Nicholas Trecapelli traf auf Zuspiel von Remy Giftopoulos zum 1:0. Bei der knappen Führung der Ampezzaner blieb es auch bis zur ersten Drittelpause.

Im Mitteldrittel kam Ritten nach nur 25 Sekunden zum verdienten Ausgleichstreffer. Verteidiger Ryan Obuchowskiglich mit seinem elften Saisontreffer zum 1:1 aus. In der 31.12 Minute drehten die „Buam“ das Match. Mit Markus Gander in der Kühlbox, war es Matt Lane, der Marco De Filippo Roiazum 2:1 überlistete. Fünf Minuten später erhöhte Doppeltorschütze Lane auf 3:1. Alle drei Assist kamen von Alex Frei. Für den US-amerikanischen Topscorer Lane war es hingegen der 25. Meisterschaftstreffer. Kurz vor der zweiten Drittelpause verkürzte Cortina mit Giftopoulos auf 2:3.

Gleich nach Wiederanpfiff glich die De Bettin-Truppe aus: Kevin King sah den freistehenden Luca Zanatta, der Kevin Lindskoug im Kasten der Rittner zum dritten Mal das Nachsehen gab. Damit aber nicht genug, denn in der 46. Minute netzte Trecapelli zum 4:3 ein. Acht Minuten vor Schluss trug sich auf Markus Gander in die Torschützenliste ein. Dies war die Vorentscheidung. Ritten gab sich aber noch nicht auf und kam fünf Minuten vor der Sirene mit Thomas Spinell zum 4:5. Danach passierte nichts mehr, Cortina brachte das Ergebnis über die Zeit. Nach dieser Niederlage rutschen die „Buam“ auch in der Master Round auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Pustertal ab. Das nächste Meisterschaftsspiel der Rittner steht am Dienstag, 18. Februar zu Hause ausgerechnet gegen die „Wölfe“ auf dem Programm.

SG Cortina – Rittner Buam 5:4 (1:0, 1:3, 3:1)

SG Cortina: Marco De Filippo Roia (Martino Valle da Rin); Emanuele Larcher-Nick Bruneteau, Luca Zanatta-Nicholas Trecapelli, Massimo Cordiano-Michael Zanatta, Rene Vallazza-Giacomo Pompanin; Luca Barnabo-Francesco Adami-Markus Gander, Remy Giftopoulos-Kevin King-Riccardo Lacedelli, Alessandro Zanatta-Patrick Tomasini-Marco Sanna, David Faloppa-Noah Lacedelli-Andrea Moser

Coach: Giorgio De Bettin

Rittner Buam: Kevin Lindskoug (Hannes Treibenreif); Marco Marzolini-Randy Gazzola, Ryan Obuchowski-Andreas Lutz, Christoph Vigl-Radovan Gabri, Alexander Brunner; Alex Frei-Matt Lane-Simon Kostner, Stefan Quinz-Dan Tudin-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Julian Kostner-Thomas Spinell, Manuel Öhler-Alexander EisathAdam Giacomuzzi

Coach: Jozef Budaj

Schiedsrichter: Daniel Gamper, Omar Pinie (Johannes Huber, Daniel Rigoni)

Tore: 1:0 Nicholas Trecapelli (3.21), 1:1 Ryan Obuchowski(20.25), 1:2 Matt Lane (31.12), 1:3 Matt Lane (36.34), 2:3 Remy Giftopoulos (37.53), 3:3 Luca Zanatta (41.46), 4:3 Nicholas Trecapelli (46.19), 5:3 Markus Gander (51.31), 5:4 Thomas Spinell (55.03)

Die Tabelle der Master Round

1. HC Pustertal 8 Punkte

2. Rittner Buam 6

3. SG Cortina 4

4. HK Olimpija 4

5. Asiago Hockey 3

6. HDD Jesenice 3

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen