Du befindest dich hier: Home » Videos » Neue Lehrerausbildung

Neue Lehrerausbildung

Das Land will mit einer neuen Lehrerausbildung für die Sekundarstufe angehenden Mittel- und Oberschullehrern eine stabile und gesicherte Ausbildung anbieten – unabhängig von den Entwicklungen auf staatlicher Ebene.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Lesen Sie mehr zum Thema in der heutigen Print-Ausgabe. 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • morgenstern

    „learning communities“
    was in unserer Muttersprache ausgedrückt nichts anders heißt als „Schnellsieder Kurs“ .

    • tff

      Wenn ein zweijähriger Kurs mit 1200 Stunden für Sie ein Schnellsiederkurs ist, dann haben
      Sie vom Lernen wohl nicht die geringste Ahnung. Und bevor man abwertende Stammtischsprüche posaunt sollte man wissen um was es sich handelt. Lernen Sie zuerst
      was „learning communties“ sind, falls es Ihre Englischkenntnisse zulassen.

  • george

    Eine ordentliche Ausbildung anzubieten, ist wichtig und richtig. Aber dann sollte Achammer auch diese Ausbildung mitmachen müssen und nicht nur den Dirigent am Rednerpult spielen.

  • franz02

    Interessant sind folgende zwei Punkte: 1) Den Studenten, die in Österreich ein Lehramtsstudium abgeschlossen haben, werden eine oder mehrere Lehrbefähigungen geschenkt. Wer hingegen ein sehr viel anspruchvolleres Fachstudium, z. B. in Italien absolviert hat, muss noch zusätzlich zwei Jahre anhängen. Das ist „Gerechtigkeit“ im Südtiroler Sinn. Wer ein ordentliches Studium hat, wird abgestraft, weil er/sie so dumm war, nicht die Abkürzung genommen zu haben.
    2) Das Ganze soll an der Uni in Brixen ablaufen, wo die sogenannten „Professoren“ teilweise selber kein Studium nachweisen können, aber man es sogar bis zum Dekan bringen kann, wenn man die richtigen Freunde hat. Die Qualität des Uniablegers Brixen ist bekanntlich derart, dass sich die Uni in Bozen dafür schämt. Das ist schade für die Professoren, die eine ordentliche Ausbildung haben und eine ordentliche Lehre abgeben und für die Studenten, die sich später nicht trauen zu sagen, dass sie in Brixen studiert haben.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen