Du befindest dich hier: Home » Sport » Freestyle auf der Seiser Alm

Freestyle auf der Seiser Alm

In einem Monat wird die Seiser Alm wieder zum Freestyle Epizentrum Italiens: Der FIS Seiser Alm Legends Freestyle World Cup erlebt seine 5te Auflage.

Auch 2020 heisst die Seiser Alm wieder die Freestyle Weltelite willkommen. Wichtigste Neuheit im heurigen Jahr die Veranstalter wickeln beide Disziplinen in getrennten Wettkampf- Fenstern ab.

Der Winter hat Südtirol heuer bereits frühzeitig im Griff und die Organisatoren rund um die Freestyle Association freuen sich gut 30 Tage vor dem ersten Wettkampftag schon auf die Freestyle Festspiele am Fuße des Laurin Lifts. „Wir haben uns heuer dafür entschieden den Freeski Weltcup um eine Woche vorzuverlegen da dies ein Wettkampffreier Termin ist, und erwarten deshalb noch mehr Topstars, und noch spannendere Wettkämpfe.“ (Moritz Gruber / FSA Präsident)

Am 15. Jänner 2020 fällt der Startschuss zu fast zwei Wochen Freestyle Top-Niveau: „Es haben sich auch bereits einige Nationalmannschaften über Trainingsmöglichkeiten im Vorfeld informiert und wir werden alles in unserer Macht stehende unternehmen das wir frühzeitig bereit sind.“ (Matthias Rabanser / Rabanser Seilbahnen). Bevor es am Samstag 18. Jänner um die Podestplätze geht, müssen die Athleten am Freitag 17. Jänner noch durch die Qualifikation. Natürlich hoffen die Organisatoren wie jedes Jahr das diese Jahr endlich der Knopf bei den heimischen Athleten um die #Casaseiseralm auch bei den Freeskieren aufgeht und es einer der Athleten ins Finale schafft.

Am 20. Jänner 2020 übernehmen dann die Snowboarder das Geschehen. Auch hier dieselbe Abfolge heißt dies, am 21. Jänner Training bevor am 22. Jänner die Qualifikation fürs Finale am Donnerstag 23. Jänner 2020, wo es dann wieder die inzwischen begehrten „Hexenbesen“ für die Sieger gibt.

Natürlich wäre das Seiser Alm Legends nicht komplett ohne das inzwischen traditionelle Seiser Alm Legends Music Festival.

Dieses findet direkt im Anschluss ans Freeski Finale am Samstag 18. Jänner statt. Auch im diesen Jahr wieder vom hiesigen Club den Panettone Bros organisiert, siedelt das Festival dieses Jahr in die Tennishalle Telfen um, denn bereits im letzten Jahr platzte das Festival aus allen Nähten. Auch heuer lassen sich die Veranstalter nicht lumpen und lüften das Line-Up bunt gemischt aus Dj‘s und Liveacts Stückweise in den nächsten Wochen.

Wettkampf-Programm:

FREESKI
Trainings
(Vormittag)
Mi. & Do., 15. -16. Jänner
Qualifaktionen 09:00 – 15:30 Uhr:
Fr., 17. Jänner
Finals 11:30 – 14 Uhr:
Sa., 18. Jänner

SNOWBOARD
Trainings
(Vormittag)
Mo. & Di., 20. – 21. Jänner
Qualifaktionen 09:00 – 15:30 Uhr:
Mi., 22. Jänner
Finals 11:30 – 14 Uhr:
Do., 23. Jänner

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen