Du befindest dich hier: Home » Chronik » Warnstufe bleibt aufrecht

Warnstufe bleibt aufrecht

Foto: FF Bruneck

Die Bewertungskommission im Landeswarnzentrum in der Agentur für Bevölkerungsschutz hat auch am Mittwoch wieder getagt und beschlossen, den Status Aufmerksamkeit (Alfa) beizubehalten.

„Die Lage hat sich weiter entspannt, die Wetterprognosen für die kommenden Tage beinhalten nur mehr stellenweise ein paar Niederschläge“, fasst der Vorsitzende der Bewertungskonferenz und Koordinator des Landeswarnzentrums Willigis Gallmetzer die Situation zusammen:

„Trotzdem können aufgrund der mit Wasser gesättigten Böden Rutschungen, Steinschläge und Gleitschneelawinen auftreten. Daher ist auf Verkehrswegen und im freien Gelände Vorsicht geboten.“

Bewertungskonferenz tagt morgen wieder

Der Zivilschutzstatus Aufmerksamkeit (Alfa) gilt bis Donnerstag Mittag. Die Bewertungskonferenz tagt am Donnerstag um 11 Uhr wieder.

Strassendienst säubert die Strasse.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Sulden am Mittwoch, 20. November 2019

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen