Du befindest dich hier: Home » Chronik » Das gelbe Heroin

Das gelbe Heroin

Die Carabinieri haben am Bozner Bahnhof zwei Frauen aufgegriffen, die 350 Gramm Heroin bei sich hatten.

Als die Carabinieri-Beamten die zwei Frauen aus Ghana und Nigeria am Bozner Bahnhof erblickten, versuchten diese, sich aus dem Staub zu machen. Die beiden 25-jährigen Frauen reagierten dann aggressiv, als sich aufgefordert wurden, sich auszuweisen.

Eine der Frauen biss einen Beamten in Zivil in den Arm.

Die beiden Frauen hatten 350 Gramm sogenanntes gelbes Heroin bei sich. Dabei handelt es sich um ein sehr potentes und ziemlich reines Rauschgift.

Den Marktwert der Drogen schätzen die Carabinieri auf 14.000 Euro.

Die beiden Frauen aus Ghana und Nigeria wurden wegen Drogenhandels und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Immer am Montagnachmittag stellten die Carabinieri bei einem 35-jährigen Tunesier 200 Gramm Haschisch sicher. Der Mann hatte außerdem 1.600 Euro in bar bei sich.

Beide Operationen sind Teil der intensiven Kontrollen, welche die Carabinieri schon seit einigen Wochen rund um den Bahnhofspark durchführen. Die Bilanz: In den letzten 15 Tagen konnten die Carabinieri 32 Gramm Marihuana, 30 Gramm Kokain, 360 Gramm Heroin und 200 Gramm Haschisch beschlagnahmen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen