Du befindest dich hier: Home » Sport » Sinner im Doppel-Viertelfinale

Sinner im Doppel-Viertelfinale

Jannik Sinner

Der Sextner Jannik Sinner und Landsmann Paolo Lorenzi sind am Mittwochnachmittag ins Doppel-Viertelfinale des ATP-250-Turniers von Antwerpen eingezogen.

Die „Azzurri“ setzten sich in der ersten Runde gegen die als Nummer 3 gesetzten Österreicher Oliver Marach/Jürgen Melzer souverän mit 6:3, 6:1 durch.

Sinner/Lorenzi rutschten als Alternates ins Doppel-Hauptfeld. Der Pusterer bestritt heute überhaupt sein erstes Doppel-Match im ATP-Zirkus. Die Italiener erwischten im belgischen Antwerpen den besseren Start und gingen gleich mit 4:1 in Führung. Sinner/Lorenzi ließen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen und verwandelten nach einer knappen halben Stunde ihren ersten Satzball zum 6:3.

Auch im zweiten Spielabschnitt stellten Sinner/Lorenzi mit zwei Breaks prompt auf 3:0. Die Österreicher Marach/Melzer waren zu keiner Antwort mehr fähig und mussten sich dem italienischen Duo klar mit 1:6 geschlagen geben. Eine starke Vorstellung von Sinner/Lorenzi, die morgen im Viertelfinale auf die Südamerikaner Pablo Cuevas (URU)/Maximo Gonzalez (ARG) treffen.

Morgen im Einzel gegen Monfils

Im Einzel-Achtelfinale wird Sinner am morgigen Donnerstag ordentlich auf die Probe gestellt. Nach seinem 6:4, 6:2-Auftaktsieg gegen den Polen Kamil Majchrzak, wartet dort nämlich der als Nummer 1 gesetzte Gael Monfils. Der 33-jährige Franzose, der in Runde 1 ein Freilos hatte, liegt derzeit auf dem 13. Platz in der ATP-Weltrangliste und zählt seit knapp 15 Jahren zu den besten Tennisspielern der Welt.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • wollpertinger

    In dem Artikel wird Paolo Lorenzi als „Landsmann“ von Yannik Sinner bezeichnet. Meines Wissens stammt Lorenzi aus Rom. Ich wusste bisher nicht, dass auch Sinner aus Rom stammt. Warum widmet man ihm dann so viel Aufmerksamkeit, wenn er kein Südtiroler ist?.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen