Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Falsche Spendensammler

Falsche Spendensammler

Die Polizei hat am Bozner Waltherplatz zwei Rumänen wegen Betrugs angezeigt: Sie hatten Spenden für eine nicht existente Hilfsorganisation gesammelt.

Am Montagnachmittag haben die Beamten der Staatspolizei zwei Rumänen ohne festen Wohnsitz in Italien wegen Betrugs angezeigt.

Die beiden Männer, der 29-jährige C.A.F. und der 25-jährige S.C.N. hatten Passanten am Bozner Waltherplatz um Spenden für eine Organisation gebeten, die sich ihren Angaben zufolge für gehörlose und körperbehinderte Kinder einsetzt.

Aufgrund einer Meldung wurden die beiden Männer von den Polizeibeamten auf die Bozner Quästur begleitet, wo sich heraustellte, dass die von den beiden Männern genannte Hilfsorganisation nicht existiert. Auch ermittelten die Beamten, dass der 29-jährige bereits aktenkundig ist und dass gegen ihn ein Aufenthaltsverbot für die Gemeinde Reggio Emilia vorliegt.

Die beiden Männer wurden daraufhin angezeigt und der Quästor hat ein Aufenthaltsverbot für die Gemeinde Bozen erlassen. Die gesammelten Spenden wurden beschlagnahmt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen