Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Leistung

Starke Leistung

Cyprus International: Yasmine Hamza und Katharina Fink standen beim ersten gemeinsamen Weltranglistenturnier im Endspiel.

Nächstes Erfolgskapitel für Südtirols derzeit beste Badminton-Spielerinnen – und was für eines! Die beiden erst 16-jährigen Boznerinnen Yasmine Hamza und Katharina Fink erreichen bei ihrem ersten gemeinsamen Weltranglistenturnier das Doppelfinale.

Den ersten Südtiroler Triumph seit mehr als zehn Jahren verpassen sie nur denkbar knapp. Fast noch wichtiger: Hamza erreicht im Einzel das Halbfinale. Und für die Athleten der SBS  – Südtirol Badminton School gibt es auch noch Bronze durch Maja Fallaha im Doppel.

12:21, 21:12, 19:21 nach 55 Minuten Spielzeit.

So nah an einem Triumph bei einem Weltranglistenturnier war schon seit mehr als 10 Jahren kein Südtiroler mehr dran.  Um den Erfolg besser einordnen zu können: Das Cyprus International ist vergleichbar mit einem Challengerturnier im Tennis. Und Yasmine Hamza und Katharina Fink sind erst 16 Jahre alt. Die Finalgegnerinnen beim Cyprus International in Zypern, die beiden Ungarinnen Daniella Gonda und Agnes Korosi gehören immerhin zu den Top 100 der Welt. Im Auftaktmatch besiegten die beiden Boznerinnen sogar die an Nummer 1 gesetzte tschechische Paarung Alzbeta Basova/Michaela Fuchsova (BWF Nr. 82) mit 21:15, 23:21. In der Weltrangliste rücken Fink/Hamza damit in etwa auf Position 500 vor.

Fast noch wichtiger ist der Erfolgslauf von Yasmine Hamza im Einzel. Denn nur im Einzel hat Italien eine reelle Chance bei Olympia dabei zu sein. Hamza besiegte zwei Zypriotinnen und die an Nummer 4 gesetzte Armenierin Lili Poghosyan (BWF Nr. 211). Erst im Halbfinale war gegen die spätere Turniersiegerin Jenjira Stadelmann, eine gebürtige Thailänderin mit Schweizer Pass, Endstation. Hamza wird sich durch dieses Ergebnis von Rang 945 unter die Top 500 der Weltrangliste verbessern. Die dritte Medaille für die SBS hat Maja Fallaha (18) im Damendoppel beigesteuert. Auch für sie ist es eine Premiere.

Die SBS – Südtirol Badminton Schoolist ein Elite-Förderprojekt des Landes. Ziel der SBS ist, junge Talente – vor allem der Südtiroler Badmintonvereine – zusammenzuführen und auf individueller Basis zu fördern. Rund 30 Spieler trainieren an der SBS. Cheftrainer ist der frühere Nationaltrainer Csaba Hamza. Für die athletische Vorbereitung ist Stefano Camin verantwortlich, der auch zahlreiche Skistars unter seinen Fittichen hat.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen