Du befindest dich hier: Home » Sport » „Hart arbeiten“

„Hart arbeiten“

Die 11. Etappe der FiA-Weltmeisterschaft für Elektroautos wird am kommenden Wochenende in Spanien ausgetragen. Die Eco Rallye Bilbao-Petronor gastiert vom 11.-13. Oktober im Baskenland.

Nach den 2 Podestplätzen bei der E-Rallye in Slowenien will das Audi Team Autotest Motorsport aus Lana auch in Spanien voll angreifen. Fuzzy Kofler/Franco Gaioni haben mit dem Sieg in Nova Gorica die Führung in der WM- Wertung der Piloten und Co-Piloten übernommen, knapp vor dem Duo Prusak/Benchetrit.

Guido Guerrini/Emanuele Calchetti im zweiten E-Tron haben mit Rang 3 in Slowenien ebenfalls viel Selbstvertrauen getankt, um auch im Endspurt der WM dem Audi Team Autotest Motorsport den Titel in der Konstrukeurswertung zu sichern.

„Drei Rennen fehlen noch bis zum Saisonfinale, wir dürfen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen und müssen weiter hart arbeiten“, betont Teamchef Josef Unterholzner.

Im Baskenland stehen von Freitag bis Sonntag insgesamt 641,4 Kilometer auf dem Programm, die 13 Sonderprüfungen belaufen sich auf 242,4 Kilometer.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen