Du befindest dich hier: Home » News » „Opfer ist in kritischem Zustand“

„Opfer ist in kritischem Zustand“

Am Bahnhof von Branzoll hat am Mittwochmorgen ein Mann seine Lebensgefährtin brutal attackiert. Er wurde wegen Mordversuchs verhaftet.

Zu einem Mordversuch ist es am Mittwochmorgen in Branzoll gekommen.

Ein Mann aus Nigeria (seine Initialen lauten: S. O.) soll kurz vor 09.00 Uhr am Bahnhof seine 28-jährige Ex-Lebensgefährtin brutal attackiert haben.

Laut Augenzeugen soll der Mann auf die bereits am Boden liegende Frau mit den Füßen eingetreten haben.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen – unter anderem am Kopf – ins Bozner Spital gebracht, wo sich die Ärzte der Prognose enthielten.

Laut Staatsanwaltschaft befinde sich die Frau in einem „kritischen Zustand“.

Der Nigerianer konnte von Passanten, darunter einem Ex-Carabiniere, der zufällig vor Ort war, überwältigt werden.

Er wurde verhaftet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Zum Motiv dieser brutale Attacke ist noch nichts bekannt.

Die Aussendung der Staatsanwaltschaft

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen