Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Krise trotzen

Der Krise trotzen

Daniel Frank

Nach den zwei vernichtenden Auftaktniederlagen kehrt der HCB Südtirol Alperia am Wochenende wieder auf das Eis zurück, um den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Dabei treffen die Weißroten auf zwei Hochkaräter der Erste Bank Eishockey Liga, nämlich den EC KACund die Graz99ers.

Am Freitag, 20. September, kommt der regierende EBEL Champion in die Bozner Eiswelle, Spielbeginn ist um 19,45 Uhr.

Für Klagenfurt hat die offizielle Saison bereits am 29. August mit der Champions Hockey League begonnen: die Kärntner haben in diesem internationalen Wettbewerb drei von vier Spielen gewonnen und führen ihre Gruppe an. Dieser optimale Saisonstart hat auch in der Meisterschaft seine Fortsetzung gefunden, wo der KAC zuerst Fehervar mit 5:0 in die Schranken gewiesen hat, dann folgte allerdings der K.O. in der Fremde gegen die Vienna Capitals im Penaltyschiessen nach einer auf sehr hohem Niveau stehenden Partie. Bernard & Co. müssen daher ihr bestes Eishockey auspacken, wenn sie gegen den Meister bestehen wollen, die Weichen im weißroten Team sind jedenfalls auf Wiedergutmachung gestellt.

Besonderes Augenmerk gilt in den Reihen von Klagenfurt vor allem den Scharfschützen Matt Neal, Nick Petersen und Andrew Kozek, während das Tor immer noch das Schreckensgespenst der gegnerischen Stürmer aus der letzten Saison, Lars Haugen, hütet.

Am Sonntag, 22. September, wartet auf die Foxes hingegen das schwere Auswärtsspiel im Merkur Eisstadion gegen Graz (17,30 Uhr). Auch die 99ers sind seit 30. August in der CHL im Einsatz, haben aber nach einem vielversprechenden Auswärtssieg gegen Frolunda im Penaltyschiessen drei Niederlagen in Folge kassiert und liegen auf dem letzten Tabellenplatz ihrer Gruppe. In der Meisterschaft hingegen sind Setzinger & Co. optimal gestartet: die Vienna Capitals wurden in der Verlängerung besiegt, dem folgte der Auswärtserfolg in Znojmo mit 6:3. Bereits gut in Form in den Reihen der Grazer befindet sich das Trio mit Dwight King, Joakim Hillding und David Aslin, die in den bisherigen Matches je drei Punkte erzielt haben.

Für die Spiele vom Wochenende muss Coach Clayton Beddoes ohne die verletzten Angelo Miceli und Daniel Frank auskommen, mit dabei hingegen Viktor Schweitzer, der sein Saisondebüt geben wird. Dasselbe könnte auch für Brett Flemming, der in Bozen eingetroffen ist, gelten. Über einen eventuellen Einsatz des Spielers bereits im Spiel von Freitag wird kurzfristig entschieden.

Freitag, 20. September, 19,45 Uhr (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia – EC KAC

Sonntag, 22. September, 17,30 Uhr (Merkur Eisstadion, Graz)
Graz99ers – HCB Südtirol Alperia

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen