Du befindest dich hier: Home » Kultur » Deine Geschichte in 36 Fotos

Deine Geschichte in 36 Fotos

Ausgabe des 36EXP Fotowettbewerb 2018

Ein Wettbewerb für alle, die Film, analoge Fotografie, Fotoemulsion und Überraschungen lieben.

Es gab eine Zeit, in der Fotografieren bedeutete, sich überraschen zu lassen. Man hat ein Fotomotiv erblickt, sich vorgestellt, wie das Foto wohl aussehen würde und den Auslöser gedrückt. Anschließend hat man gewartet, bis der Film entwickelt war, um die Ergebnisse zu sehen. Bis dahin hatte man das Foto nur im Kopf. Nichts war dabei unmittelbar, auch auf die Polaroid-Fotos musste man ein paar Minuten warten, bis sie dann langsam auf dem Papier erschienen.

Schlechte Fotos, schöne Fotos und sogar Fotos, an die man sich gar nicht mehr erinnern konnte. Dann kam die Digitalfotografie und die Fotos waren unmittelbar nach Betätigen des Auslösers verfügbar. Kein Warten und keine Überraschung mehr.

Doch in den letzten Jahren haben einige Leute begonnen, diese alte Art des Fotografierens und damit diese Überraschung und das Warten auf die Entwicklung wiederzuentdecken. Da gibt es einerseits die neue Generation der 90er-Jahre, die den Film wiederentdecken und andererseits diejenigen, die die analoge Fotografie niemals aufgegeben und weiterhin Filme gekauft haben, auch als sich niemand mehr dafür interessierte.

36EXP ist ein Fotowettbewerb, der sich an all diese Personen richtet.

Man braucht dafür nur eine analoge Kamera und einen Film zu 36 Aufnahmen (SW, Farbe oder Dias), wobei der gesamte Film belichtet werden muss. Die Ergebnisse werden jedoch nicht zu sehen sein. Denn es gibt keine „Play“-Taste oder Möglichkeit zum Löschen. Es ist keine Bearbeitung möglich. Das, was du fotografiert hast stellt in der jeweiligen Reihenfolge der Bilder deine Auswahl dar, mit der du an 36EXP teilnehmen wirst. Du bist dabei thematisch und stilistisch völlig frei und kannst alles machen was auf einen Film mit 36 Aufnahmen passt.

Alle Filme werden von ANALOGICA in Zusammenarbeit mit ARS-IMAGO, dem technischen Sponsor des Wettbewerbs, entwickelt. Anschließend werden maximal drei Filme ausgewählt, die in Bozen gezeigt werden. Die Fotografen der ausgewählten Filme erhalten einen Spezialpreis: die LAB-BOX –the first multi-format daylight-loading film tank-, ein tragbares und kompaktes von ARS-IMAGO zur Verfügung gestelltes System, mit dem die eigenen Filme entwickelt werden können.

Die Jury 2019

Die Filme werden von einer multidisziplinären, internationalen Jury ausgewertet. Die Jury von 36EXP 2019 besteht aus Arianna Carossa (Künstlerin und Bildhauerin, New York), Andy Rourke (Musiker, Bassist der Kultband The Smiths, New York), Richard Thuoy (einer der aktivsten Filmemacher des neuen australischen Experimentalfilms, Sydney), Francesca Mor(Editorin von Filmen und Dokumentationen für TV und Kino, New York), Martino Chiti (unabhängiger Fotograf, bei Analogica bereits mit einem Projekt vertreten, Livorno). Als Vertreter von Analogica werden außerdem auch Martin Prast (Fotograf und Filmemacher, Bozen) und Heinrich Wegmann (Fotograf und Architekt, Bozen) zur Jury gehören.

Deinen Film kannst du bis zum30. September 2019 einreichen

 Infos und Teilnahmeformular auf der Website 36exp.org

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen