Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Flüchtiger Unfalllenker

Flüchtiger Unfalllenker

Die Carabinieri haben in Auer einen 37-jährigen Inder verhaftet, der nachdem er Fahrerflucht begangen hatte, auch die Carabinieri tätlich angegriffen hat.

Die Carabinieri wurden am Sonntagnachmittag zu einem Unfall im Umfahrungstunnel von Auer gerufen. Dort waren ein Motorrad und ein Pkw zusammengeprallt. Während der Motorradfahrer, ein 20-jähriger Italiener, verletzt ins Krankenhaus Bozen eingeliefert wurde, ergriff der Lenker des Autos, der den Unfall ersten Erkenntnissen nach verursacht hat, die Flucht.

Die Carabinieri konnten den 37-jähriger Mann aus Indien mit Wohnsitz in Treviso zwar wenig später stoppen, dieser schloss sich allerdings in seinem Fahrzeug ein und verweigerte die Herausgabe seiner Dokumente. Die Carabinieri brauchten beinahe zwei Stunden, um den Mann dazu zu bewegen, sein Fahrzeug zu verlassen.

Als der 37-Jährige jedoch begriff, dass die Beamten sein Fahrzeug beschlagnahmen wollen, griff er die Carabinieri an. Der Mann wurde daraufhin von den Carabinieri verhaftet und ins Bozner Gefängnis überstellt.

Der 37-Jährige muss sich unter anderem wegen Fahrerflucht nach einem Unfall, Wiederstand gegen die Staatsgewalt und Verweigerung der Bereitstellung persönlicher Informationen verantworten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen