Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Chronik » Dachstuhlbrand in Eppan

Dachstuhlbrand in Eppan

Fotos: LFV

Nach einem Dachstuhlbrand in Eppan wurden zwei Personen mit Rauchgasvergiftungen ins Spital gebracht.

Zu einem Dachstuhlbrand in Eppan mussten die Feuerwehren am Sonntagnachmittag kurz nach 15.00 Uhr ausrücken.

Der Brand war im zweiten Stock eines Wohnhauses im Montigglerweg in St. Michael/Eppan ausgebrochen. Der Brand breitete sich in der Folge auf den Dachstuhl des Wohngebäudes aus.

Zwei Personen konnten von der Freiwilligen Feuerwehr St. Michael/Eppan in Sicherheit gebracht werden. Sie wurden mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Spital nach Bozen gebracht.

Der Brand konnte von den Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Für die Nachlöscharbeiten musste das Dach teilweise entfernt werden.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Montigglerstraße gesperrt werden. Es bildeten sich Staus.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von St. Michael/Eppan, St. Pauls, Girlan, Frangart, Kaltern/Markt und die Berufsfeuerwehr Bozen. Weiters im Einsatz stand die Ortspolizei von Eppan und der Rettungsdienst.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen