Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Bozen zu Ostern

Bozen zu Ostern

Haben Sie sich noch nicht entschieden, wie Sie die Osterfeste verbringen werden? Bozen bietet ein reichhaltiges Programm.

Bozen bieten alle Einheimischen und Gästen auch in den kommenden Tagen ein reichhaltiges Programm: neben Museen, die über die Ostertage geöffnet bleiben, zahlreichen Veranstaltungen und einem Kunsthandwerksmarkt auf dem Musterplatz ist sicherlich für jeden was dabei.

Ostermarkt
Bis zum Ostermontag, 22. April, findet auf dem Musterplatz der Ostermarkt statt, der täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet ist. Die Handwerker des Vereins Manuart stellen Ihre schönsten, handwerklich angefertigten Stücke zur Schau, die Sie auch gerne dort erwerben können.

Museen
Zahlreiche Museen der Stadt sind an diesem langen Osterwochenende geöffnet. Das Museum für Moderne Kunst Museion kann von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden und bietet die Gelegenheit neue Ausstellungen zu besuchen, wie z.B. jene des Künstler Ludwig Hirschfeld-Mack „Farbenlichtspiele“.

Das Archäologische Museum mit Ötzi und dem MMM Firmian ist ebenfalls geöffnet. Das Stadtmuseum ist am Ostersonntag geöffnet, jedoch nicht am Ostermontag. Am Sonntag bietet das Naturmuseum auch die traditionelle Eiersuche für Familien an. Eine Reservierung ist nicht erforderlich; die Teilnahme an Initiative ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Im Naturmuseum, das am Montag 22. April geschlossen ist, können Sie die Sonderausstellung „Das Fürstenhaus in Bozen“ zum 500. Todestag von Maximilian I. von Österreich – der das Fürstenhaus, in dem sich heute das Museum befindet errichtet hat – bewundern.

Der Ausstellung im Inneren des Siegesdenkmals ist am Ostermontag geöffnet, aber am Sonntag geschlossen.

Schloss Runkelstein bietet Osterwochenende traditionelle Osterbräuche für die Besucher an: von der Eiersuche, über das „Eierpecken“ bis hin zur Schlacht der Eier (10.15-11.00 Uhr und 14.15-15.00 Uhr). Besucher können auch die kürzlich eröffnete Sonderausstellung „Maximilian I. und sein illustriertes Herrenhaus“ besuchen.

Am Ostermontag wird eine Führung „Die Altstadt und die Kunstschätze ihrer Kirchen“ angeboten: ein Rundgang durch die Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstmarkt, der Lauben und des Kornplatzes, sowie die wichtigsten monumentalen Kirchen der Altstadt (Start um 10.30 Uhr im Information des Verkehrsamtes Bozen, Südtirolerstraße 60. Dauer: ca. 2 Stunden; Teilnahme: 6,00 €; Kinder bis 14 Jahre nehmen kostenlos teil).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen